UPJ (Druckversion): dt_veranst_detail

Corporate Volunteering Roundtable: Zum Business Case von Corporate Volunteering

28. November 2019

28. November 2019 in Frankfurt am Main. Mit Corporate Volunteering (CV) übernehmen Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung und bringen sich als guter Nachbar in die Bearbeitung von Themen und Problemstellungen in ihrem Umfeld ein. Damit wird ein Mehrwert für ihre gemeinnützigen Kooperationspartner und deren Adressaten geschaffen und somit auch für die Gesellschaft als Ganzes.

Natürlich hat der Social Case, haben weiche Standortfaktoren und ein funktionierendes Gemeinwesen auch positive Auswirkungen für ein Unternehmen und dessen Geschäftstä-tigkeit. Mit dem Business Case von CV werden darüber hinaus jedoch auch in einem engeren Sinne unternehmensbezogene Nutzendimensionen angesteuert und entsprechende Ziele formuliert. Das richtige Verhältnis von erreichbaren Zielen, den vorgesehenen CV-Maßnahmen und der Überprüfung der Ergebnisse ist eine der Herausforderungen in der Praxis.

Der Corporate Volunteering Roundtable am 28. November 2019 in Frankfurt am Main stellt diesen Mehrwert, den Unternehmen mit CV-Maßnahmen verbinden, in den Mittelpunkt. In mehreren Impulsen geben Unternehmensvertreter*innen einen Einblick, wie sie unterschiedliche Unternehmensziele in CV-Projekten ansteuern und deren Zielerreichung überprüfen.

Der Corporate Volunteering Roundtable ist ein Angebot des UPJ-Unternehmensnetzwerks und offen für weitere Unternehmen. Er richtet sich an Verantwortliche und operativ zuständige Personen in Unternehmen, die mit CV und/oder CSR befasst sind. Im Fokus steht der offene und kollegiale Austausch von Erfahrungen.

Wir danken der Deutschen Bank für die Gastgeberschaft.


Weiteres zum Thema

Bei Fragen zum Corporate Volunteering Roundtable wenden Sie sich bitte an Ellen Sturm