UPJ (Druckversion): nachrichten_detail

Der Ton wird schärfer in Brüssel zum Thema CSR

26. November 2006

Auf der CSR-Konferenz der finnischen EU-Präsidentschaft am 22.11.2006 in Brüssel wurde sehr deutlich, dass sich der Ton verschärft zwischen den Akteuren, die sich auf der EU-Ebene mit CSR beschäftigen. Der Labour-Abgeordnete und Sprecher des Europäischen Parlaments zu Corporate Social Responsibility (CSR), Richard Howitt, hat einen Berichtsentwurf vorgelegt, in dem er die Kommission und insbesondere Kommissar Verheugen wg. des Vorgehens beim Zustandekommen der letzten Mitteilung der Kommission und der European Alliance for CSR scharf angreift.

Der Bericht wird Anfang 2007 im EU-Parlament behandelt. In die gleiche Richtung geht das Papier "Corporate social responsibility at EU level. Proposals and recommendations" der European Coalition for Corporate Justice (ECCJ), in der verschiedene NGO's zusammengeschlossen sind. Die NGO's haben bereits ihre Teilnahme an der nächsten Auflage des European Multistakeholder Forums (EMF) zu CSR am 7. Dezember 2006 abgesagt. Das bekräftigten auch Vertreter von Friends of the Earth auf der finnischen CSR-Konferenz.


Weiteres zum Thema

Das Papier der EECJ als PDF (106kb)

Internetseite der CSR-Konferenz der finnischen EU-Präsidentschaft

Informationen zur European Alliance on CSR und die letzte Mitteilung der EU-Kommission auf der Internetseite von CSR Europe