BNP Paribas

30. Mai 2009

BNP Paribas hat sich der nachhaltigen und zukunftsgerichteten Gestaltung der Gesellschaft verpflichtet. Dabei sind ethische Grundsätze, Risikobewusstsein und Verantwortung die Grundlagen des tagtäglichen Handelns. Die BNP Paribas Gruppe hat es sich zum Ziel gesetzt, ihre Stakeholder – Kunden, Mitarbeiter, Partner und auch Anteilseigner – sowie die Gesellschaft für nachhaltige Themen zu sensibilisieren, zu motivieren und zu aktivieren. Daher basiert die CSR-Strategie auf vier Säulen: Wirtschaft, Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt.

Wirtschaft: "Die Bank für eine Welt im Wandel" zu sein ist nicht nur die Vision der BNP Paribas Gruppe, sondern auch gelebte Unternehmenskultur: Verantwortung bei der Finanzierung der Realwirtschaft zu übernehmen steht dabei an erster Stelle, denn nur wer nachhaltig und verantwortungsvoll agiert, sichert die Zukunftsfähigkeit der Kunden, der Gesellschaft und des eigenen Unternehmens. Als international agierende Bankengruppe und bedeutender Anbieter von Finanzprodukten und -services versteht sich BNP Paribas als langfristiger Partner und legt großen Wert darauf, auch die Geschäftsaktivitäten und Projekte ihrer Kunden nachhaltig und verantwortungsvoll mitzugestalten.

Mitarbeiter: Das wichtigste Gut und Kapital der BNP Paribas Gruppe sind die eigenen Mitarbeiter. Nicht nur deshalb ist der faire und loyale Umgang mit den mehr als 190.000 Beschäftigten selbstverständlich. Vor allem tragen die Mitarbeiter wesentlich zur Zukunftssicherung des eigenen Unternehmens bei. Die Verantwortung als Bankengruppe fußt auf drei Prinzipien: der Förderung von Diversität und Inklusion, der Gestaltung attraktiver Arbeitsplätze und der Einhaltung einer verantwortlichen Beschäftigungspolitik sowie der Unterstützung einer dynamischen Karriereentwicklung der Mitarbeiter.

Gesellschaft: BNP Paribas übernimmt nicht nur Verantwortung im eigenen Unternehmen, sondern möchte auch der Gesellschaft etwas zurückgeben – auch über die BNP Paribas Stiftung. Der Gruppe ist es ein Anliegen, gesellschaftliche Ausgrenzung und Menschenrechtsverletzungen zu bekämpfen, Chancengleichheit mit Hilfe von Bildung in Finanzthemen und Mikrokrediten zu unterstützen sowie das soziale Engagement der eigenen Mitarbeiter zu fördern. So engagieren sich in Deutschland viele Mitarbeiter im Rahmen von Corporate-Volunteering-Aktionen und werden selbst wiederum zu Botschaftern für eine soziale und vor allem nachhaltige Gesellschaft.

Umwelt: Die Folgen des Klimawandels sind in unserer Zeit allgegenwärtig:  Als Unternehmen, das weltweit auch in der Finanzierung des Energiesektors tätig ist, hat für BNP Paribas die Bekämpfung des Klimawandels und ein Engagement für die Energiewende höchste Priorität. Aus den Vereinbarungen der Pariser UN-Weltklimakonferenz 2015 hat sich der Finanzdienstleister Selbstverpflichtungen auferlegt. Tagtäglich arbeiten BNP Paribas und die eigenen Mitarbeiter daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und zu minimieren. Seit Ende 2017 ist die BNP Paribas Gruppe CO2-neutral.

Ansprechpartnerin:
Astrid Schülke, CSR Managerin


Weiteres zum Thema

Lutz Diederichs, Chairman des Group Management Board Germany, BNP Paribas

"BNP Paribas unterstützt Menschen, Unternehmen, Organisationen und Institutionen dabei, sich im Einklang mit ethischen Grundsätzen wirtschaftlich weiterzuentwickeln. Im Mittelpunkt unseres Engagements stehen unternehmerisches Handeln, Vielfalt, soziale Integration sowie die Förderung der Menschenrechte. Dies spiegelt sich auch im sozialen Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wider. Durch das UPJ-Netzwerk erhalten wir Anregungen und Impulse, wie wir dieses Engagement noch nachhaltiger gestalten können."

BNP Paribas Activity & CSR Report 2017

Internetseite BNP Paribas