Fachstelle Unternehmenskooperation im Amt für Soziale Arbeit der Landeshauptstadt Wiesbaden

02. September 2001

Die Fachstelle Unternehmenskooperation ist im Wiesbadener Amt für Soziale Arbeit eingegliedert in die Abteilung Jugendarbeit. Das Team der Fachstelle initiiert und begleitet Kooperationen und Partnerschaften zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Einrichtungen und Initiativen im Sinne des Corporate Citizenship. Unter dem Dach „Wiesbaden Engagiert!“ wird das bürgerschaftliche Engagement von Unternehmen durch vielfältige Maßnahmen und Angebote aktiv gefördert.

Die Landeshauptstadt Wiesbaden unterstützt bzw. koordiniert Projekte und informiert die Wiesbadener Wirtschaft sowie gemeinnützige Akteure in der Stadtgesellschaft über Möglichkeiten der Unternehmenskooperation. Alle Fäden laufen in der Fachstelle Unternehmenskooperatioin im Amt für Soziale Arbeit zusammen.

Angebote im Bereich Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility:

  • Information, Beratung und Vermittlung von und für gemeinnützige Organisationen sowie Unternehmen in Wiesbaden und Umgebung.
  • Initiierung und Begleitung von Kooperationsprojekten zwischen gemeinnützigen Organisationen und Unternehmen.
  • Bei dem Format Aktionswoche „Wiesbaden Engagiert!“ handelt es sich um eine lokale Projektwoche für Unternehmenskooperationen (2005 als Aktionstag gestartet). Hier können sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Wiesbadener Unternehmen in gemeinnützigen Projekten engagieren.
  • Hinter dem Programm „WiesPaten“ verbirgt sich ein 2009 gestartete Initiative zur Förderung von Kindern und Jugendlichen herkunftsbedingter Bildungsbenachteiligung. Unternehmen aus Wiesbaden übernehmen Patenschaften für Fördergruppen von 6 bis 12 Schülerinnen und Schülern. Die Patenschaft umfasst neben der Finanzierung eines intensiven Förderunterrichts auch vielfältige gemeinsame Aktionen von Unternehmensmitarbeitern und der Patengruppe. Sogar Internationale Jugendbegegnungen unter dem Titel „WiesPaten International“ gehören zu den Aktivitäten.
  • Seit dem Jahr 2010 werden besonders engagierte Unternehmen aus Wiesbaden und Umgebung mit der „Goldenen Lilie“ ausgezeichnet und auf diese Weise öffentlich gewürdigt. Jedes Unternehmen – ob Handel, Handwerk, Industrie oder Dienstleistung – kann sich mit seinem gesellschaftlichen Engagement um diese besondere Auszeichnung bewerben. Gemeinnützige Organisationen können Unternehmen für die „Goldene Lilie“ vorschlagen.
  • Im Rahmen von „CSR Regio.Net Wiesbaden – Verantwortliche Unternehmensführung“ haben Unternehmen seit 2012 die Möglichkeit, gemeinsam mit erfahrenen CSR-Expert*innen sowie im Austausch mit weiteren Unternehmen aus ihrer Region, sich zu CSR-Themen zu qualifizieren, zu vernetzen und eine individuelle CSR-Strategie zu erarbeiten, die im Unternehmen verankert und umgesetzt wird.
  • Seit 2014 läuft das Kooperationsprojekt „gemeinsam aktiv. Stadtteilpartner Schelmengraben“. Engagierte Unternehmen setzen sich als „Stadtteilpartner“ in Kooperation mit den sozialen Akteuren vor Ort für die Quartiersentwicklung in Wiesbadens Stadtteil mit der „höchsten sozialen Bedarfslage“ ein.
  • Unter dem Motto „DU bist BERUFen“ läuft in Kooperation mit der Wiesbadener Schulsozialarbeit eine Projektwoche für zukünftige Azubis. Hier können engagierte Unternehmen die Fachkräfte von morgen kennenlernen und für sich gewinnen.

Programmübergreifende Angebote und Aufgaben der Fachstelle:

  • Öffentlichkeitsarbeit rund um die Themen Unternehmenskooperationen und CSR.
  • Informationen und Arbeitsmaterialien zu Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility sowie Kooperationsmöglichkeiten für Unternehmen, soziale Organisationen und öffentliche Verwaltung.
  • Beratung, Arbeitshilfe und Erfahrung mit erprobten Konzepten, Workshops und Vorträge zu Corporate Citizenship.
  • Vernetzung und Austausch auf Verwaltungs-, Stadt-, Landes und Bundesebene.

Das Amt für Soziale Arbeit der Landeshauptstadt Wiesbaden ist seit über 20 Jahren Mitglied im UPJ Mittlernetzwerk. Die oben beschriebenen Programmformate wurden gemeinsam mit UPJ e.V. entwickelt und werden teilweise in Kooperation mit dem UPJ-Team umgesetzt.

Ansprechpartnerin: Karoline Deissner, Fachstelle Unternehmenskooperation


Weiteres zum Thema

Landeshaupt Stadt Wiesbaden
Amt für Soziale Arbeit
Konradinerallee 11
65189 Wiesbaden

T: 0611-31-5466 / -2651
F: 0611-31-3952

Download der Infobroschüre „Wiesbaden Engagiert!“

Download der Geburtstagszeitung 15 Jahre Aktionswoche „Wiesbaden Engagiert!“