UPJ-Arbeitspapier stellt Handwerkszeug zu CSR im Mittelstand vor

21. August 2006

Immer mehr mittelständische Unternehmen entdecken die Möglichkeit, Verantwortliche Unternehmensführung – Corporate Social Responsibility oder kurz CSR – als gewinnbringende Unternehmensstrategie einzusetzen und suchen nach einfachem Handwerkszeug das dabei hilft, soziale, ökologische und ökonomische Belange systematischer in alle Bereiche der Unternehmenstätigkeit zu integrieren.

Im neuen UPJ-Arbeitspapier "Verantwortliche Unternehmensführung im Mittelstand: Ausgewählte nationale und internationale Leitfäden und Instrumente" werden insgesamt 30 Leitfäden und Instrumente präsentiert, die mittelständische Unternehmen dabei unterstützen, CSR als Managementansatz und ganzheitliche Strategie zu verstehen und umzusetzen.

Die Recherche für das UPJ-Arbeitspapier wurde im Rahmen der Kampagne "Verantwortliche Unternehmensführung im Mittelstand" durchgeführt. Die Kampagne unterstützt mittelständische Unternehmen mit praktischen Beispielen, regionalen Informationsveranstaltungen und einfachem Handwerkszeug wie z.B. einem praxisnahen Leitfaden dabei, durch Verantwortliche Unternehmensführung zu gewinnen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Moritz Blanke (moritz.blanke@upj-online.de).