Neue Richtlinien zur Nachhaltigkeitsbericherstattung der Global Reporting initiative erschienen

05. Oktober 2006

Auf einer Konferenz in Amsterdam mit mehr als 1000 Entscheidern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sind heute die neuen Richtlinien zur Nachhaltigkeitsberichterstattung der Global Reporting Initiative (GRI) präsentiert worden.

Die Global Reporting Initiative ist weltweit der wichtigste Referenzrahmen für die Unternehmensberichterstattung zu Corporate Social Responsibility und Nachhaltigkeit, der bereits von mehr als 1000 Unternehmen und Organisationen - darunter Microsoft, ABN Amro, Anglo American, Nike, Gap, Petrobras and Novartis - als Maßstab für ihre Berichterstattung genutzt wird. Die neuen Richtlinien "G3 Sustainability Reporting Guidelines" wurden in einem weltweiten Stakeholder-Dialog mit mehreren Tausend Teilnehmern aus Unternehmen, NGOs, Gewerkschaften, politischen Institutionen, und Regierungen entwickelt.

UPJ ist Organisational Stakeholder der Global Reporting Initiative und hat März diesen Jahres einen Praxiswokshop zur GRI für Unternehmen angeboten, der im nächsten Jahr wiederholt werden soll.