PARTNERS IN LEADERSHIP - Große Resonanz auf neue Ausschreibung

24. September 2006

Waren es im letzten Jahr (nur) 14 Brandenburger Schulen, die am Programm teilgenommen haben, meldeten sich für das laufende Schuljahr 45 Schulleitungen aus Berlin und Brandenburg an.

Vorbild ist das "Partners in Leadership"-Programm in Großbritannien. Hier stehen erfahrene Manager aus der Wirtschaft britischen Schulleitungen zur Seite. In gemeinsamen Arbeitstreffen analysieren Schulleiter und Manager die strukturellen und organisatorischen Themen der jeweiligen Schule und erarbeiten individuelle Lösungen.

Im September begannen die ersten Führungskräfte von Kirchner + Robrecht, ORACLE und ALBA ihr ehrenamtliches Engagement an zwei Berliner und einer Brandenburger Schule. Weitere Einsätze folgen mit Unterstützung von Herlitz PBS AG, KPMG, Schindler und GASAG.

Das Programm Partners in Leadership ist im letzten Jahr als eine gemeinsame Aktion vom BildungsCent e.V., einer Initiative von Herlitz PBS, und der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG gestartet. Der Kontakt zwischen beiden Unternehmen ist im UPJ-Netzwerk zustande gekommen: Herlitz und KPMG wirken im Corporate Citizenship Netzwerk "Unternehmen: Aktiv im Gemeinwesen" mit.