"Cool ans Ziel" geht in die nächste Runde

17. September 2006

Das von UPJ in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat speziell für junge Erwachsene in Brandenburg entwickelte Fahrsicherheitstraining geht in die nächste Runde. Am 6. Oktober werden wieder 120 junge Leute das Gelände des ADAC im Brandenburgischen Linthe bevölkern. Einige Plätze sind noch zu haben.

Das bundesweit erste Fahrsicherheitstraining, das besonders auf junge Fahrer/innen bis zum Alter von 25 Jahren ausgerichtet ist und das diese auch bezahlen können (ein Platz kostet 29 €, alle weiteren Kosten tragen die Initiatoren und Unterstützer), wurde am "Runden Tisch Jugend und Wirtschaft in Brandenburg" von Michael Goldschmidt von der Firma GSE Protect initiiert. Auch andere mitwirkende Unternehmen finden die Idee gut und unterstüzen "Cool ans Ziel" auf unterschiedliche Weise. Das Konzept hat der Deutsche Verkehrssicherheitsrat DVR zusammen mit UPJ und dem ADAC-Fahrzentrum in Linthe entwickelt. In diesem Jahr unterstützt auch der Rotarier-Club "Brücke der Einheit" Cool ans Ziel und führt zudem am 5. Oktober unter dem Titel "Formel Brandenburg" ein eigenes Fahrsicherheitstraining nach dem bewährten Konzept von "Cool ans Ziel" durch.