300 Experten aus über 60 Ländern diskutierten intensiv Kommentare zur ersten Entwurfsfassung der ISO 26000 "Gesellschaftliche Verantwortung von Organisationen"

25. Mai 2006

Zwischen dem 15.05.2006 und dem 19.05.2006 fand in Lissabon das 3. Meeting der ISO Working Group on Social Responsibility (ISO/WG/SR) statt. Mehr als 300 Experten aus über 60 Ländern diskutierten intensiv Kommentare zur ersten Entwurfsfassung der ISO 26000 "Gesellschaftliche Verantwortung von Organisationen". Die UPJ-Bundesinitiative war in Lissabon durch ihren strategischen Partner Herrn Dr. Arnd Hardtke als Mitglied der deutschen Delegation vertreten.

Die neueste Broschüre "Participating in the future International Standard ISO 26000 on Social Responsibility" gibt einen detaillierten Überblick über die Organisation der Working Group (WG). Zudem informiert sie über Mitgliedschaften und Arbeitsweise der WG. Eine weitere neu veröffentlichte Broschüre "Executive summary - ISO and Social Responsibility (SR)" gibt Antworten zu den wesentlichen Fragen rund um ISO 26000. Unterlagen der Working Group können auf der WG SR Livelink Homepage öffentlich eingesehen werden. Hier finden sich auch sämtliche Präsentationen wieder, die auf dem Meeting vorgestellt wurden. Das 4. Meeting der ISO Working Group wird voraussichtlich Ende Januar/Anfang Februar 2007 in Australien stattfinden. Die Norm selbst soll bis Ende 2008 verabschiedet sein.