startsocial vergibt 100 Beratungsstipendien für soziale Initiaven

02. Mai 2018

Vom 2. Mai bis zum 1. Juli 2018 können sich soziale Initiativen aus ganz Deutschland für eines von 100 viermonatigen Beratungsstipendien von startsocial bewerben. Der bundesweite Wettbewerb findet bereits zum 15. Mal statt. Er richtet sich an alle Organisationen, Projekte und Ideenträger, die an der nachhaltigen Lösung eines sozialen Problems arbeiten und dabei Ehrenamtliche einbinden.

Foto: startsocial / Gordon Welters

Die Idee von startsocial ist, „Hilfe für Helfer“ zu leisten: Individuell ausgewählte Fach- und Führungskräfte aus der Wirtschaft, dem öffentlichen Sektor und dem Non-Profit-Bereich begleiten die sozialen Initiativen als startsocial-Coaches bei der Verwirklichung oder Weiterentwicklung ihrer Projekte. Zusätzlich unterstützt startsocial die geförderten Initiativen mit Netzwerkveranstaltungen, Weiterbildungsmöglichkeiten und kostenlosen Angeboten, auch über das Stipendium hinaus.

Die 25 überzeugendsten Initiativen werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung 2019 in Berlin geehrt. Sieben von ihnen erhalten dort zusätzlich Geldpreise im Gesamtwert von 35.000 EUR. Bundeskanzlerin Angela Merkel ist seit 2005 Schirmherrin von startsocial, lud in jedem Wettbewerbsjahr zur Preisverleihung ins Bundeskanzleramt ein und stiftete einen Sonderpreis.

Unabhängig von einer Nominierung für ein Stipendium bekommen alle, die eine Bewerbung einreichen, aussagekräftige Bewertungen zu ihrer Initiative von unabhängigen Jurorinnen und Juroren.


Weiteres zum Thema

startsocial.de