Erster Berliner CSR-Salon: Kooperation von Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen

18. November 2010

Mit dem neuen Veranstaltungsformat CSR-Salon wollen econsense und das UPJ-Unternehmensnetzwerk zum Jahresausklang am 13. Dezember einen Blick auf das Jahr 2010 und einen Ausblick auf 2011 werfen und dabei speziell das Thema "Kooperation von Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen" diskutieren.

In 2010 hat sich viel bewegt: Auf der politischen Ebene hat das CSR-Forum mit Mitgliedern aus allen gesellschaftlichen Bereichen gemeinsame Empfehlungen für eine nationale CSR-Strategie erarbeitet. Die Europäische Kommission bereitet unter Einbeziehung des Multi-Stakeholder-Forums eine Neuausrichtung ihrer CSR-Strategie vor. Und nicht zuletzt wurde der Rat für Nachhaltige Entwicklung neu besetzt.

In den Unternehmen setzt sich die Überzeugung durch, dass in zentralen Handlungsfeldern des gesellschaftlichen Engagements Kooperationen mit zivilgesellschaftlichen Akteuren großen Mehrwert für beide Seiten haben können. Zivilgesellschaftliche Organisationen wiederum erkennen zunehmend die Bedeutung der Ressourcen und Kompetenzen von Unternehmen für eine nachhaltige Entwicklung des Gemeinwesens.

Vor diesem Hintergrund steht daher in diesem Jahr das Verhältnis von Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen, das sich zwischen den Polen Konfrontation und Kooperation bewegt, im Fokus des CSR-Salons.

Als Referenten und Impulsgeber erwarten Sie unter anderem Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, Sylke Freudenthal, Beauftragte Gesellschaftliche Verantwortung Veolia Wasser GmbH, Stefan Richter, Geschäftsführer GRüNE LIGA Berlin e.V., Dr. Gerhard Prätorius, CSR-Beauftragter Volkswagen AG, Leif Miller, Bundesgeschäftsführer NABU-Bundesverband, und Birgit Riess, Director des Programm "Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen" bei der Bertelsmann Stiftung.

Ganz dem Jahresausklang und einem Salon angemessen ist der Abend mit Ihnen, den CSR- und Nachhaltigkeitsexperten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Medien und Zivilgesellschaft, im Berlin Story Salon im Herzen von Berlin locker, diskursiv und zum Nachdenken gestaltet.


Weiteres zum Thema

Das ausführliche Programm der Veranstaltung können Sie hier downloaden (120KB).

econsense ist Partnerorganisation von UPJ.

Weitere Informationen zu den Partnerorganisationen von UPJ