Global Compact veröffentlicht den Global Corporate Sustainability Report 2013

10. September 2013

Am 5. September hat der Global Compact der Vereinten Nationen den Global Corporate Sustainability Report 2013 veröffentlicht. Ausgewertet wurden die Antworten von fast 2.000 Unternehmen aus 113 Ländern. Der Bericht bietet einen Überblick über Maßnahmen, die von Unternehmen ergriffen werden, um verantwortungsvolles Handeln in ihre Strategien, ihr operatives Geschäft und ihre Unternehmenskultur einzubetten.

Es gibt eine deutliche Lücke zwischen dem, was Unternehmen sagen und was sie tun, so die Studie. Viele Unternehmen gehen Verpflichtungen ein, definieren Ziele und legen Richtlinien fest, ihre konkreten Handlungen bleiben aber weit dahinter zurück. Zum Beispiel entwickeln 65% der Befragten auf CEO-Ebene eine Nachhaltigkeitspolitik, während nur 35% der Unternehmen Nachhaltigkeit in das Training  der Manager integrieren.

Größe ist der wichtigste Faktor für die Nachhaltigkeitsleistung. Während die Anzahl von großen und kleinen Unternehmen im Global Compact in etwa gleich ist, überschreiten große Unternehmen deutlich häufiger die Schwelle von der Verpflichtung zur Handlung. Allerdings zeigt die Studie: kleinere Firmen haben zunehmend Schritte unternommen, um zu den großen Unternehmen aufzuschließen.

Eine Hürde für eine verbesserte Nachhaltigkeitsleistung sind die Lieferketten. Die Nachhaltigkeit von Lieferanten ist eine der größten Barrieren für große Unternehmen, um in die nächste Stufe der Nachhaltigkeitsleistung aufzusteigen. Während 83% der Unternehmen die Einhaltung der Global Compact Prinzipien von Lieferanten prüfen, unterstützen nur 18% bei der Festlegung und Überprüfung der Ziele. Lediglich 9% prüfen Entschädigungsleistungen.

Der Global Corporate Sustainability 2013 Report wird die Kulisse für den UN Global Compact Leaders Summit 2013 am 19. und 20. September in New York sein. Die diesjährige Veranstaltung bringt 1.000 CEOs und Führungspersönlichkeiten aus Zivilgesellschaft, Regierung und Vereinten Nationen zusammen um unternehmerisches Handeln mit globalen Prioritäten in Einklang zu bringen.

UPJ ist Mitglied im UN Global Compact und dem Deutschen Global Compact Netzwerk.

 


Weiteres zum Thema:

Download Global CSR Report