7. Aktionstag „Brücken bauen – Unternehmen engagieren sich“

15. September 2013

Im Rahmen des „7. Aktionstages Brücken bauen“ engagierten sich am 12. September mehr als 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 54 Unternehmen in Braunschweig, Salzgitter, Gifhorn und Wolfsburg in 58 sozialen Projekten.

Durch diesen Beitrag ist Unternehmensengagement in der ganzen Region sichtbar geworden. „Engagement lohnt sich“ und „ist nicht mit Geld zu bezahlen!“ war eine Aussage vieler Beteiligter. Bei einem durchschnittlichen Einsatz von 6 Stunden wurden gestern mehr als 2.000 Stunden bürgerschaftliches Engagement in der Region geleistet. Eine Zahl, die sich sehen lassen kann. Alle Beteiligten haben einen Gewinn von solchen Projekten. Die Mitarbeiter/innen lernen sich untereinander besser kennen und begegnen in sozialen Einrichtungen einer anderen Arbeitswelt. Mitarbeiter/innen der Einrichtungen erfahren eine besondere Wertschätzung ihrer Arbeit. Im Laufe des Tages werden Schnittstellen gefunden, die oft der Anfang zu einer längerfristigen Verbindung sind.

Organisiert haben den Aktionstag die Bürgerstiftung Braunschweig, die Bürgerstiftung Salzgitter, die Initiative Gifhorn, der Paritätische Wohlfahrtsverband Braunschweig, die Braunschweig Zukunft GmbH und die UPJ Bundesinitiative. 

Die Bürgerstiftung Braunschweig ist Mitglied im UPJ-Mittlernetzwerk. Aus dem UPJ-Unternehmensnetzwerk beteiligen sich an dem Aktionstag Steffen & Bach, Manpower sowie die Commerzbank AG.