Relaunch der Website tatkraeftig.org

21. September 2018

Ab sofort präsentiert sich der Internetauftritt der Freiwilligenagentur tatkräftig e. V. von einer ganz neuen Seite. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören eine vereinfachte Struktur und Navigation, neue Features, die Optimierung für mobile Geräte und ein modernes Design. Seit dem 20. September ist die neue tatkräftig-Website online. Im Fokus des Relaunchs standen vor allem Usability-Aspekte und ein responsives Webdesign.

Miriam Schwartz, Gründerin und Vereinsvorsitzende: „Damit reagieren wir auf das Nutzerverhalten unserer überwiegend jungen Zielgruppe, die sich in erster Linie via Smartphone über Engagementmöglichkeiten informiert. Wir sind gespannt auf Feedback und die ersten Anmeldungen von Freiwilligen.“ Die neue Website ist ein zentraler Baustein innerhalb des digitalen Gesamtkonzepts „Volunteering Channel System“. Ziel ist es, Freiwilligen den Einstieg ins Ehrenamt noch leichter zu machen. Das Volunteering Channel System ist eine smarte Lösung zur Freiwilligenakquise und eine Innovation für mehr bürgerschaftliches Engagement und Corporate Volunteering. Es arbeitet unter anderem mit automatisierten Schnittstellen für Social-Media und Suchmaschinenmarketing und ist in dieser Form einzigartig. Über gezieltes Crossposting mit situationsbedingtem Promotion-Mechanismus kann eine höhere Reichweite generiert und damit mehr Freiwillige für ehrenamtliche Einsätze gewonnen werden. Technisch ist tatkräftig jetzt in der Lage, automatisierte Posts über sein CRM- System Salesforce zu steuern. Nach dem Relaunch verfügt die Website über mehr Funktionalität bei der Projektsuche und komplett neue Features, wie zum Beispiel einen automatisierten Projektkalender. Neben der Software überarbeitete tatkräftig zudem sein Corporate Design und seine Social Media Strategie.

Einen entscheidenden Schub bekam das Projekt „neue Website“ im Rahmen von digital.engagiert. digital.engagiert ist eine Förderinitiative von Amazon und Stifterverband, die Projektideen zur Digitalisierung der Zivilgesellschaft unterstützt – mit dem Ziel, noch mehr gemeinnützige Organisationen von den Möglichkeiten einer digitalen Zukunft profitieren zu lassen. Eine hochkarätige Jury aus Experten aus Zivilgesellschaft und Digitalwirtschaft – darunter Prof. Dr. Andreas Schlüter (Stifterverband, Generalsekretär), Ralf Kleber (Country Manager Amazon.de), Dr. Joana Breidenbach (betterplace lab, Gründerin) und Andre Riemer (Referent Digitale Agenda, Bundesministerium des Innern) – wählte den tatkräftig e. V. mit seiner Projektidee „Volunteering Channel System“ als einen von 15 finalen Teilnehmern aus. Ein halbes Jahr lang erhielt tatkräftig individuelle Beratung und Unterstützung für die Umsetzung seines Digitalkonzepts.

Der Verein bedankt sich bei der Homann-Stiftung, die den Website-Relaunch größtenteils finanziert hat sowie bei der befreundeten Kommunikationsagentur gobasil, die für die optische Neugestaltung verantwortlich ist.

tatkräftig e. V. vermittelt Freiwilligengruppen für Tageseinsätze an rund 100 gemeinnützige Organisationen in Hamburg. Die Nachfrage nach ehrenamtlichen Einsätzen ist ungebrochen hoch. Jährlich engagieren sich bis zu 1.000 Freiwillige in Hamburg mit dem tatkräftig e. V. Viele von ihnen zum ersten Mal in ihrem Leben. Seit seiner Gründung im Jahr 2012 haben sich über 4.500 Freiwillige in über 550 Projekten mit dem tatkräftig e. V. engagiert.

tatkräftig e.V. ist Mitglied im UPJ-Mittlernetzwerk.