BASF in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ mit dem BMW Supplier Innovation Award 2018 ausgezeichnet

22. November 2018

Zum fünften Mal hat die BMW Group ihre Lieferanten mit dem BMW Supplier Innovation Award für hervorragende Innovationen und Entwicklungsleistungen geehrt: 15 Lieferanten wurden im BMW Group Werk Landshut für ihre Leistungen und die herausragende Zusammenarbeit ausgezeichnet sowie fünf Gewinner in den Kategorien Produktivität, Nachhaltigkeit, Efficient Dynamics, Digitalisierung und Emotional Experience gekürt.

Foto: BMW Group

In der Kategorie „Nachhaltigkeit“ erhält BASF den BMW Supplier Innovation Award 2018. BASF zeigt die beste Performance im Bericht der NGO CDP hinsichtlich seiner CO2-Emissionen und der Verankerung des Kampfes gegen den Klimawandel im Unternehmen. Auch wirkt das Unternehmen darauf hin, die eigenen Lieferanten Emissionen zu reduzieren und orientiert sich grundsätzlich am globalen 2-Grad-Ziel.

Das weltweite Lieferantennetzwerk der BMW Group mit 3.200 Lieferanten an 4.500 Produktionsstandorten in rund 50 Ländern trägt entscheidend mit zur Umsetzung von Neuentwicklungen bei. Tag für Tag werden die BMW Group Fahrzeugwerke weltweit mit mehr als 31 Millionen Teilen versorgt. Dabei sind die Zulieferunternehmen für die BMW Group schon lange keine reinen Teilelieferanten mehr, sondern zugleich Systementwickler und Innovationspartner. Im Laufe der Jahre hat sich ihr Anteil an der Wertschöpfung des Unternehmens kontinuierlich gesteigert und beträgt aktuell mehr als 70 Prozent. Das BMW Group Einkaufsvolumen liegt jährlich bei rund 60 Milliarden Euro.

„Eine gute Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten ist die Basis, um die Versorgungssicherheit an allen unseren Produktionsstandorten weltweit und zugleich Innovationen in den Zukunftsfeldern der Mobilität zu gewährleisten“, so Dr. Andreas Wendt, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Einkauf und Lieferantennetzwerk. Dass der Supplier Innovation Award 2018 im Werk Landshut verliehen wurde, ist kein Zufall, sagte das Vorstandsmitglied vor 250 CEOs und Geschäftsführern der Top-Lieferanten: „Hier ist nicht nur ein Großteil unserer Inhouse Komponentenfertigung angesiedelt, sondern auch unsere Innovationsschmiede für Komponenten und innovative Lösungen: Das LuTZ, unser Leichtbau- und Technologiezentrum in Landshut, steht für Innovation aus Leidenschaft.

BMW Group und BASF SE sind Mitglieder im UPJ-Unternehmensnetzwerk.