Corporate Volunteering Roundtable in Frankfurt a.M.

05. Dezember 2018

Anfang Dezember fand der bei Verantwortlichen für Corporate Volunteering mittlerweile sehr beliebte UPJ Corporate Volunteering Roundtable statt. Themenschwerpunkt bildete die Frage, wie Mitarbeiterengagement gezielt als Antwort auf gesellschaftliche Herausforderungen eingesetzt werden kann.

Foto: Gramenz GmbH

Die Corporate Volunteering-Praxis von Unternehmen hat sich, wie auch die UPJ-Praxis-Studie: "Corporate Volunteering in Deutschland" zeigt, in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und professionalisiert. Mitarbeiterengagement passiert zunehmend nicht mehr ad hoc, sondern adressiert mehr und mehr gezielt gesellschaftliche Herausforderungen, die für ein Unternehmen jeweils wesentlich sind. Dabei schlagen Unternehmen ganz unterschiedliche Wege ein.
 
An drei Praxisbeispielen der Unternehmen Deutsche Post DHL, KPMG und Gramenz wurde den Teilnehmenden gezeigt, wie solche Programme - lokal bis global - aussehen können, welche Zugänge es zu relevanten gesellschaftlichen Themen gibt, zu welchen Ergebnissen unterschiedliche Beiträge im Rahmen des Mitarbeiterengagements führen können und welche Herausforderungen sich beim Management von Corporate Volunteering stellen können.
 
In der sich anschließenden Diskussion wurde nicht nur zu den vorangegangenen Themen und Inputs gesprochen. Der Roundtable bot zudem Raum für einen kollegialen Austausch eigener praxisrelevanter Fragestellungen, der den Teilnehmenden Anregungen und Hilfestellung gab, um an wichtigen Stellschrauben zu drehen und somit eine bessere CV-Praxis zu erreichen.
 
KPMG hat freundlicherweise die Gastgeberschaft übernommen.
 
Der nächste Corporate Volunteering Roundtable ist für das erste Halbjahr 2019 geplant.


Weiteres zum Thema

Wir unterstützen Sie gerne bei der Entwicklung von Strategie und Maßnahmen, beim Management Ihrer CV-Projekte sowie durch Wissenstransfer und Vernetzung.

Weitere Informationen zum Angebot von UPJ im Bereich Corporate Volunteering

Ihre Ansprechpartnerin bei UPJ: Ellen Sturm, Projektmanagerin