CSR Europe startet eine Kooperationsplattform zum Thema "Biodiversity & Industry"

13. Juni 2019

Fast alle Unternehmen sind in irgendeiner Weise auf Ressourcen angewiesen, die von der Natur bereitgestellt werden. Diese Ressourcen basieren auf einem intakt funktionierenden System der Biodiversität. Der Verlust natürlicher Arten gefährdet daher unmittelbar die Ressourcen aller Unternehmen.

Obwohl die Industrie es gewohnt ist, sich mit allgemeinen Umweltbelangen wie der globalen Erwärmung auseinanderzusetzen, wirft das Thema Biodiversität regionale, lokale und standortspezifische Bedenken gleichzeitig auf. Die Industrie kann diese Fragen des Umfangs und der Größenordnung durch sektorübergreifende Zusammenarbeit mit Unternehmen und wichtigen Interessengruppen an ihren Industriestandorten proaktiv angehen.

In diesem Zusammenhang richtet CSR Europe die Kooperationsplattform "Biodiversity & Industry" ein, um konkrete Maßnahmen zur Erreichung der "UN Sustainable Development Goals" und der "EU 2020 Biodiversity Strategy" zu ergreifen, um den Verlust der biologischen Vielfalt in der EU aufzuhalten.

Der Fokus dieser Plattform liegt auf der Frage, wie Unternehmen gemeinsam die positiven Auswirkungen ihrer Industriestandorte auf die Biodiversität und ihre Wertschöpfungsketten verbessern können.

Zusammen mit Unternehmenspraktikern, Interessengruppen und politischen Entscheidungsträgern zielt die Kooperationsplattform darauf ab:

  • Arbeitsgruppen zum Austausch von Erfahrungen zu koordinieren;
  • Fachwissen in Form von Stakeholderdialogen zu bündeln, um die Auswirkungen zu bewerten und konkrete Maßnahmen voranzutreiben;
  • Politische Roundtables zu organisieren, um Reformen voranzutreiben und das allgemeine Bewusstsein zu schärfen.

Weiteres zum Thema

Bevorstehende Veranstaltungen:

Biodiversity & Industry: Webinar - Measuring Corporate Biodiversity Impact am 26. Juni 2019

Biodiversity & Industry Workshop am 25. September 2019