Neue Ausschreibungsrunde für die NACHTSCHICHT Berlin

21. Oktober 2019

Gute Ideen auf Knopfdruck! Am 28. Februar 2020, ab 18 Uhr findet die 7. Berliner NACHTSCHICHT statt. Berliner Unternehmen machen "8 Überstunden für den guten Zweck" und arbeiten pro bono für gemeinnützige Organisationen dieser Stadt. Interessierte Gemeinnützige können sich ab sofort bewerben!

Foto: Andreas Ernst

Ob die kreative Gestaltung von Broschüren, Flyern, Plakaten oder eine maßgeschneiderte Corporate Identity, ein Storyboard für den geplanten Imagefilm, ein bedarfsgerechtes IT-Konzept oder eine wirksame Marketing-Kampagne - die Unterstützungsmöglichkeiten sind so vielfältig wie die Bedarfe der Gemeinnützigen und die Ideen der Kreativen.

Bewerbungen für eine von sechs Kompetenzspenden sind bis zum 29. November 2019 online möglich. Voraussetzung für die Bewerbung ist eine konkrete Aufgabe im Bereich Kommunikation, Gestaltung oder auch Marketing, die sonst nicht oder nur schwer zu haben wäre. Alle gemeinnützigen Organisationen aus Berlin können sich bewerben. Die Teilnahme einer entscheidungsbefugten Mitarbeiterin oder eines Mitarbeiters Ihrer Organisation an der NACHTSCHICHT ist jedoch obligatorisch.

Als Extra für einen der Plätze bei der NACHTSCHICHT 2020 stellt das Unternehmen Ströer für Gemeinnützige, die sich mit einer Plakatkampagne bewerben, kostenfreie Flächen zur Verfügung.

Ein zusätzlicher 7. Platz wird vom Tagesspiegel ausgelobt, der auch in diesem Jahr wieder Gastgeber der Berliner NACHTSCHICHT ist, und vom Berliner U-Bahn-TV "Berliner Fenster" unterstützt. Der "Tagesspiegel-Platz" ist besonders für Organisationen interessant, die mit einer besonderen Botschaft über die Bildschirme in der U-Bahn flimmern wollen. Wer sich für diesen Platz bewerben möchte, schickt eine Kurzbeschreibung der Organisation und des konkreten Vorhabens bis zum 29. November 2019 per E-Mail mit dem Stichwort "Tagesspiegel-Platz" an: Ellen Sturm.

Schirmherrin der NACHTSCHICHT ist die Staatssekretärin für bürgerschaftliches Engagement Sawsan Chebli. Kooperationspartner der NACHTSCHICHT ist der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin. Die NACHTSCHICHT wird organisiert von UPJ gemeinsam mit der Kommunikationsagentur OMNIS, der Kongressagentur pcma und dem Kommunikationsbüro für Social Entrepreneurship Kombüse.


Weiteres zum Thema

Neben Berlin finden Sie das NACHTSCHICHT-Format noch in folgenden Städtenstatt.

Hier geht es zur Webseite der NACHTSCHICHT Berlin.