Veolia belegt zweiten Platz im Sektor Gas-, Strom- und Wasserversorgung im 2019 Dow Jones Sustainability Index

01. Dezember 2019

Im dritten Jahr in Folge im Dow Jones Sustainability Index (DJSI) vertreten, belegt Veolia den zweiten Platz unter den 41 Unternehmen der Gas-, Strom- und Wasserversorgung.

Der DJSI bewertet auf der Grundlage der RobecoSAM-Bewertung die nachhaltigen Praktiken von Unternehmen. Unternehmen in 61 Branchen werden jährlich anhand von mehr als 600 Indikatoren überprüft. Die Auswahl der besten Leistungsträger erfolgt nach wirtschaftlichen, ökologischen, sozialen und gesellschaftlichen Kriterien. Diese Unternehmen gelten daher als die besten Kandidaten, um Herausforderungen und Chancen der nachhaltigen Entwicklung zu bewältigen und zu antizipieren.

Der zweite Platz im DJSI 2019 ist eine echte Anerkennung für das anhaltende Engagement von Veolia im Bereich ökologische, soziale und gesellschaftliche Verantwortung. Diese Verpflichtung ist nun Bestandteil des "Purpose" der Gruppe, der auf der Hauptversammlung am 18. April 2019 beschlossen wurde. Veolia ist seit 2017 Mitglied des DJSI.

Nur 10% der weltweit größten Unternehmen werden in jedem Sektor ausgewählt: 2019 wurden im Gas-, Strom- und Wasserversorgungssektor im DJSI World 5 und im DJSI Europe 4 ausgewählt.

Der DJSI ist eine gemeinsame Initiative der S&P Dow Jones Indizes, einer globalen Datenbank für Finanzmärkte, und RobecoSAM, einem Spezialist für nachhaltige Anlagen und Vorreiter bei der Anwendung von Environmental, Social and Governance (ESG) Kriterien.

RobecoSAM erstellt eine der umfassendsten Datenbanken für nachhaltige Entwicklung, basierend auf seiner jährlichen ESG-Analyse - dem Corporate Sustainability Assessment (CSA) - von mehr als 4.700 börsennotierten Unternehmen. Im Jahr 2019 wurden die Kriterien "Informationssicherheit, Cybersicherheit und Verfügbarkeit von IT-Systemen" und "Datenschutz" in der CSA wegen ihrer wachsenden Bedeutung für Investoren verschärft.

Veolia Deutschland ist Mitglied im UPJ-Unternehmensnetzwerk.