Startseite Impressum Datenschutz
Suche

Runder Tisch „Jugend und Wirtschaft in Brandenburg”

Der Runde Tisch war ein Praxisnetzwerk und eine Plattform gesellschaftlich engagierter Brandenburger Unternehmen unter der Schirmherrschaft der Brandenburger Ministerpräsidenten.

André Koch-Engelmann
andre.koch-engelmann@upj.de

Ellen Sturm
ellen.sturm@upj.de

Projektlaufzeit:
2003 – 2023

Über zwei Jahrzehnte hat das bürgerschaftliche Engagement von Unternehmen in Brandenburg durch Austausch- und Vernetzungsangebote unterstützt und Unternehmen, Kommunen und gemeinnützige Organisationen beim Aufbau und der Vertiefung von Kooperationen begleitet.

Amt Runden Tisch „Jugend und Wirtschaft“ haben sich von 2003 bis 2023 Brandenburger Unternehmen verschiedener Größen und Branchen über ihr gesellschaftliches Engagement ausgetauscht und gemeinsame Projekte und Initiativen zur Unterstützung und Aktivierung von jungen Menschen entwickelt. Thematisch ging es dabei vor allem um Soziales Lernen in der Ausbildung, um gemeinsames Engagement für Berufsbildung sowie um die Vermittlung von demokratischen Werten.

Zusätzlich haben wir gemeinnützige Organisationen, kommunale Verwaltungen und lokale Akteur*innen der Engagementförderung bei der Entwicklung von Angeboten zur Förderung des freiwilligen Engagements von Unternehmen und zum Aufbau von Kooperationsbeziehungen zwischen Unternehmen und Einrichtungen vor Ort unterstützt. Für freie Träger der Jugend- und Jugendsozialarbeit sowie für Bürgerstiftungen und Freiwilligenagenturen gab es entsprechende Informations- und Fortbildungsangebote.

Initiatoren und Partner*innen

Der Impuls für den Runden Tisch entstand während einer Veranstaltung von UPJ und dem Landesjugendamt Brandenburg. 2003 wurde der Runde Tisch gemeinsam von UPJ, einigen Unternehmen, der IHK Potsdam, dem Landesjugendamt und dem Landesjugendhilfeausschuss offiziell gegründet.

Der Runde Tisch „Jugend und Wirtschaft“ sowie weitere Aktivitäten zur Förderung von Unternehmensengagement im Land Brandenburg wurden durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) gefördert. Ein weiterer Kooperationspartner war die Staatskanzlei des Landes Brandenburg.

Ansprechpartner*in

André Koch-Engelmann
T: +49 (0)30 2787 406–17
andre.koch-engelmann@upj.de

Teilen: