Teilnahmebedingungen

Pro Bono Week 2021

 

Ver­anstal­ter

UPJ e.V.
Brun­nen­straße 181
10119 Berlin
T: +49 (0)30 2787 406–0
M: info@upj.de

und

Pro Bono Deutsch­land e.V.
c/o Dr. Malte Richter May­er Brown
LLPFriedrich-Ebert-Anlage 35–37
60327 Frank­furt am Main

 

Teil­nah­me­beitrag
Ein Teil­nah­me­beitrag wird nicht erhoben.

Teil­nah­me­beitrag
Pro­gram­män­derun­gen
Die Ver­anstal­ter behal­ten sich das Recht auf Pro­gram­män­derun­gen vor.
 
Daten­schutz
Wir spe­ich­ern und ver­wen­den Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für die Durch­führung und Für die Daten­er­he­bung und ‑ver­ar­beitung ist UPJ ver­ant­wortlich. Die Ein­hal­tung daten­schutzrechtlich­er Vor­gaben hat dabei einen hohen Stel­len­wert für uns.

Mit der Anmel­dung zur Ver­anstal­tung erheben und spe­ich­ern wir die von Ihnen über­mit­tel­ten per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en, die wir zur Durch­führung des Teil­nehmer­man­age­ments und für die Durch­führung unser­er Ver­anstal­tun­gen benöti­gen. Im Wesentlichen sind das: Name, Anschrift, Organ­i­sa­tion, E‑Mail-Adresse, Tele­fon­num­mer. Einige Angaben sind zudem freiwillig.

Die von Ihnen erhobe­nen Dat­en wer­den von UPJ auss­chließlich zu Zweck­en der Ver­anstal­tung­sor­gan­i­sa­tion ver­wen­det und, soweit Sie diesem zuges­timmt haben, zur Zusendung über weit­ere Ver­anstal­tungsange­bote von UPJ genutzt. Ihre entsprechende Ein­willi­gung zur Zusendung von weit­eren Infor­ma­tio­nen kön­nen Sie jed­erzeit schriftlich per E‑Mail, Post oder Fax unter der oben genan­nten Adresse widerrufen.

Durch Ihre Anmel­dung kommt darüber hin­aus ein Ver­trag zus­tande. Bei der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die zur Erfül­lung eines Ver­trages, dessen Ver­tragspartei die betrof­fene Per­son ist, erforder­lich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechts­grund­lage. Dies gilt auch für Ver­ar­beitungsvorgänge, die zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich sind. Soweit eine Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung erforder­lich ist, der unser Unternehmen unter­liegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Selb­stver­ständlich behan­deln wir Ihre Dat­en ver­traulich und über­mit­teln diese nicht unbefugt an Dritte. Ggf. set­zen wir streng weisungs­ge­bun­dene Dien­stleis­ter ein, die uns z. B. in den Bere­ichen EDV und Teil­nehmer­man­age­ment unter­stützen und mit denen geson­derte Verträge zur Auf­tragsver­ar­beitung geschlossen wur­den. Die Daten­schutzerk­lärung des UPJ e.V. find­en Sie hier. Weit­ere Infos zum Daten­schutz von UPJ find­en Sie hier.

Hin­weise zu Zoom
Wir haben uns für Zoom als Videokon­feren­zan­bi­eter auf­grund der benutzer­fre­undlichen Ober­fläche sowie der sehr guten Qual­ität bei Videoüber­tra­gun­gen entsch­ieden. Daten­schutz und Daten­sicher­heit sind für uns jedoch ein zen­trales Anliegen, daher tre­f­fen wir als Ver­anstal­ter alle uns zur Ver­fü­gung ste­hen­den Vorkehrun­gen, um die Online-Kon­ferenz sich­er zu gestal­ten. Wir begrüßen daher das vor kurzem veröf­fentlichte Zoom-Update auf Ver­sion 5.0, mit der ab sofort eine Ende-zu-Ende-Ver­schlüs­selung (GCM) ermöglicht wird. Soll­ten Sie den Zoom Client zur Teil­nahme ver­wen­den, so empfehlen wir Ihnen die Aktu­al­isierung auf die Zoom-Ver­sion 5.0. Mit dem Update erhöhen Sie bei Teil­nahme an unserem Meet­ing Ihren eige­nen Schutz.

ZOOM-Ver­anstal­tun­gen von UPJ wer­den ab sofort auss­chließlich auf Servern bzw. Rechen­zen­tren inner­halb der EU gehostet.

Tech­nis­che Voraus­set­zun­gen
Nutzen Sie einen Com­put­er, Lap­top oder ein Tablet mit sta­bil­er Internetverbindung.

  • - Instal­lieren Sie Zoom.
  • - Kurz bevor der Vor­trag startet, klick­en Sie auf den Link, den Sie in der Woche vor Kon­ferenzbe­ginn erhal­ten haben.
  • - Sie wer­den nach einem Pass­wort gefragt: dieses wird Ihnen im Vor­feld per E‑Mail zusam­men mit dem Link bereitgestellt.
  • - Nun sind Sie bere­it an unserem Online-Sem­i­nar teilzunehmen.

Nutzung von Veranstaltungsunterlagen

Die Vorträge und Ver­anstal­tung­sun­ter­la­gen sind zugun­sten ihrer Verfasser*innen urhe­ber­rechtlich geschützt. Die Nutzung durch Dritte, ins­beson­dere Ver­anstal­tung­steil­nehmende, darf nur pri­vat oder zu wis­senschaftlichen Zweck­en erfol­gen. Jede andere, ins­beson­dere gewerbliche Nutzung bedarf der schriftlichen Genehmi­gung durch den Urhe­ber. Die Teil­nehmenden sind nicht berechtigt, das zu Infor­ma­tion­szweck­en über­lassene Ver­anstal­tungs­ma­te­r­i­al zu vervielfältigen.