Startseite Impressum Datenschutz

Transparenz

Mit der Erfahrung aus mehr als zwanzig Jahren Praxis förden wir gemeinsam mit internationalen Partnern lokal, regional und national Kooperationen im Gemeinwesen und verantwortliche Unternehmensführung.

Geschäftsführung

Peter Kromminga

Geschäftsführer

André Koch-Engelmann

Geschäftsführer

Der Vorstand

Der Vorstand des gemeinnützigen UPJ e.V. setzt sich aus den stimmberechtigten Mitgliedern André Koch-Engelmann, Peter Kromminga und Juliane Zeller, sowie den Sprecher*innen von Unternehmens- und Mittlernetzwerk Sylke Freudenthal, Gabriele Hartmann, Lioba Abel-Meiser und Christine Sattler mit beratender Stimme zusammen.

Woher wir kommen

Mit dem Konzept der „Sozialen Kooperation“, formuliert von den Mitbegründern Dr. Bernhard von Mutius und Dr. Diethelm Damm, stand schon bei der Gründung 1996 als Bundesinitiative „Unternehmen: Partner der Jugend“ (UPJ) im Rahmen eines Kongresses in Dresden die zentrale Herausforderung einer nachhaltigen Entwicklung im Vordergrund: Wie können Unternehmen dazu beitragen, die Situation von heranwachsenden Menschen und ihre Chancen für eine erfolgreiche Zukunft zu verbessern? Wie kann es angesichts oftmals prekärer Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen gelingen, das Engagement von Unternehmen im Gemeinwesen zu verstärken, indem es in Kooperationen mit Unternehmen und Verwaltungen gebündelt wird? 

Zunächst noch ohne eigene Rechtsform wurden bis zur eigentlichen Gründung des UPJ e.V. 2003 die Projekte von einer Gruppe von regionalen Dachorganisationen der Kinder- und Jugendarbeit umgesetzt. Am Anfang stand, auch beeinflusst durch die angelsächsische Diskussion, Corporate Citizenship – das Engagement von Unternehmen im Gemeinwesen, im Mittelpunkt. Mit dem sich verändernden Diskurs in Europa und herausgefordert durch die Erwartungen der Unternehmen im Netzwerk hat sich UPJ darüber hinaus mit dem gesamten Spektrum der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen in den Handlungsfeldern Markt, Umwelt, Mitarbeiter*innen und Gemeinwesen auseinandergesetzt und entsprechende Angebote entwickelt.

War UPJ zu Beginn noch fast ausschließlich von einer Förderung eines Bundesministeriums abhängig, so hat eine strategische Neuausrichtung zu einem stetigen Wachstum geführt: Die Vorhaben stützten sich nicht mehr nur allein auf öffentliche Förderungen, sondern auch auf einen Ausbau des Netzwerks und auf Dienstleistungen. Heute sind wir auch ein wenig stolz, einer der wichtigsten Akteure in Deutschland im Bereich Corporate Citizenship und CSR zu sein, der zukunftsweisende Impulse für die Feldentwicklung gegeben hat und gibt, mit einem engagierten Team und einem klaren Angebot für Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und öffentliche Verwaltungen, mit dem wir unseren Beitrag für eine nachhaltige Transformation leisten.