15. Deutscher Nachhaltigkeitstag

Die Trans­for­ma­tion hin zu ein­er nach­halti­gen Entwick­lung lebt, trotz der all­ge­gen­wär­ti­gen Krisen­er­fahrung. Geopoli­tik, Infla­tion und Energiek­nap­pheit ver­schieben poli­tis­che und wirtschaftliche Pri­or­itäten. Der 15. Deutsche Nach­haltigkeit­stag fokussiert auf die gemein­same Botschaft: Trans­for­ma­tion kann gelin­gen, wenn Nach­haltigkeit ganz oben auf der Agen­da der Entscheidungsträger*innen steht.

Die Beiträge der Final­is­ten und Sieger des DNP überzeu­gen mit tech­nol­o­gis­chen Inno­va­tio­nen und sozialem Engage­ment, mit Mut und Ambi­tion. Die 130 Referent*innen des Kon­gress­es beziehen Posi­tion und weisen Wege: Echte Kreis­laufwirtschaft ist möglich. Der Bausek­tor kann mehr Kli­maschutz liefern, wenn er den Vor­re­it­ern fol­gt. Net­Ze­ro ist keine Fan­tasie mehr, son­dern erar­beit­ete Real­ität. Ver­ant­wortliche Kommunikator*innen machen einen Unter­schied. Faire Liefer­ket­ten halten.

Es erwarten Sie zwei Tage mit einem dicht­en Pro­gramm aus Keynotes, Inter­views, Pitch­es, Talkrun­den und par­al­le­len Dialog­foren. Fra­gen und Antworten zu den wichtig­sten The­men der Transformation:

  • Energiesicher­heit vs. Kli­maschutz: Wie kann eine krisen­sichere Energiev­er­sorgung gewährleis­tet wer­den? Wie lassen sich die Zielkon­flik­te zwis­chen Kli­ma­neu­tral­ität und bezahlbarem Strom und Wärme lösen? Wie gehen mehr Autarkie, soziale Gerechtigkeit, Wet­tbe­werb­s­fähigkeit und Kli­maschutz zusam­men? Was braucht ein gesellschaftlich­er Kon­sens zu einem ver­ant­wortlichen Energiemix?
  • Geopoli­tik und Nach­haltigkeit: Welche Auswirkun­gen haben die geopoli­tis­chen Ver­w­er­fun­gen auf die notwendi­ge Trans­for­ma­tion? Wo müssen Block­aden gelöst, Prozesse rea­n­imiert und Chan­cen genutzt werden?
  • Trans­for­ma­tion in Unternehmen: Wie gelingt der Weg zur Kli­ma­neu­tral­ität? Welche Pos­i­tivbeispiele gibt es? Wie lassen sich die kom­menden Bericht­spflicht­en bewälti­gen und nutzen? Wie kön­nen Auf­sicht­sräte den Wan­del zu mehr Nach­haltigkeit in Unternehmen befördern?
  • Kom­mu­nika­tion als Treiber der Trans­for­ma­tion: Wie kön­nen notwendi­ge Verän­derun­gen auf allen Ebe­nen erfolgreich(er) kom­mu­niziert wer­den? Wie gehen die klas­sis­chen Medi­en mit ihrer Ver­ant­wor­tung um? Welche Rolle kommt den Plat­tfor­man­bi­etern und den Akteur*innen der sozialen Medi­en zu? Welch­es sind die richti­gen, welch­es die falschen Nar­ra­tive? Wie kön­nen inter­na­tionale Gipfel wie COP oder G7/G20 zu kom­mu­nika­tiv­en Motoren des Wan­dels gemacht werden?
  • Nach­haltigkeit im Sport: Wie lassen sich die großen Nach­haltigkeit­sher­aus­forderun­gen im Sport (Großereignisse, Logis­tik, Sport­stät­ten, Sportk­lei­dung etc.) lösen? Ist die WM in Katar ein Wen­depunkt? Welche Lehren müssen für die EM in Deutsch­land 2024 gezo­gen wer­den? Wie kann die Strahlkraft des Sports und sein­er Protagonist*innen für nach­halti­gen Wan­del ins­ge­samt genutzt werden?
  • Zukun­ft des Bauens: Wo ste­ht der Sek­tor mit dem größten Impact für Kli­maschutz und Ressourcenscho­nung? Welch­es sind nach­haltige Leucht­türme, wo liegen noch ungenutzte Poten­ziale? Was bringt der Rohstoff Holz? Wie kann Kreis­laufwirtschaft im Bau stärk­er etabliert werden?

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zum Pro­gramm find­en Sie hier: www.nachhaltigkeitspreis.de/kongress/ueberblick/
Anmelden kön­nen Sie sich hier: https://karten.nachhaltigkeitspreis.de/

Datum

01. - 02. Dezember 2022
Abgelaufene Events

Uhrzeit

9:00 - 17:00

Format

Empfang,
Konferenz

Ort

MARITIM Hotel
Maritim-Platz 1, 40474 Düsseldorf

Veranstalter

Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Website
http://www.nachhaltigkeitspreis.de
QR Code