Verantwortung in Lieferketten: Regulierung als Risiko und Chance

Mit einem abwech­slungsre­ichen und inter­ak­tiv­en Pro­gramm mit Vorträ­gen u.a. von Min­is­terin Dr. Nicole Hoffmeis­ter-Kraut, Break­out Ses­sions, Pan­eld­iskus­sio­nen und Videoein­spiel­ern laden das Min­is­teri­um für Wirtschaft, Arbeit und Touris­mus des Lan­des Baden-Würt­tem­berg und UPJ zu ein­er weit­eren Online-Ver­anstal­tung im Rah­men des Pro­jek­tes „glob­al ver­ant­wortlich BW“ ein. Im Mit­telpunkt ste­hen zwei Fragen:

  • Welche Risiken und Chan­cen ergeben sich für die Unternehmen­sprax­is aus der zunehmenden Reg­ulierung mit dem Liefer­ket­ten­sorgfalt­spflicht­enge­setz und dem aktuellen Vorschlag der EU-Kom­mis­sion für eine „Cor­po­rate Sus­tain­abil­i­ty Due Dili­gence“ Richtlinie?
  • Wie ist die weit­ere Entwick­lung der rechtlichen Rah­menbe­din­gun­gen für Sorgfalt­spflicht­en in Liefer­ket­ten und von unternehmerisch­er Nach­haltigkeit und Ver­ant­wor­tung einzuschätzen?

Das Pro­gramm zur Ver­anstal­tung find­en Sie hier: https://global-verantwortlich-BW_Programm_12Apr.pdf

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt „glob­al ver­ant­wortlich BW“ und einen Online-Leit­faden zum nach­halti­gen Liefer­ket­ten­man­age­ment find­en Sie unter: www.global-verantwortlich-bw.de.

Eine Anmel­dung zu dieser Ver­anstal­tung ist lei­der nicht mehr möglich.

Datum

12. April 2022
Abgelaufene Events

Uhrzeit

9:30 - 15:30

Format

Konferenz

Ort

Online

Veranstalter

UPJ

Andere Veranstalter

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Baden-Württemberg
QR Code