Veranstaltung

Wissenswerkstatt digital: Wann ist es ein Arbeitsverhältnis und wann eine Dienstleistung? Rechtliche Fragen und Antworten zu Arbeitsrecht und Vertragsgestaltung

Viele Vere­ine und Ver­bände ste­hen mit jed­er neuen Pro­jek­t­förderung vor der Her­aus­forderung, Verträge mit Dienstleister*innen und Mitarbeiter*innen zu gestal­ten. Dabei gilt es für die gemein­nützi­gen Organ­i­sa­tio­nen, die Vor­gaben der Zuwendungsgeber*innen zu erfüllen und von Anfang an sicherzustellen, dass die Hon­o­rar- und Per­sonalmit­tel am Ende prob­lem­los abgerech­net wer­den kön­nen. Wo genau liegen die Unter­schiede zwis­chen Hon­o­rar- und Arbeitsverträ­gen und welche Pflicht­en entste­hen hier für die Organ­i­sa­tio­nen? Welche Befris­tun­gen ergeben sich für Arbeitsver­hält­nisse, wenn eine Finanzierung auf den Pro­jek­tzeitraum beschränkt ist? Welche all­ge­meinen Regeln und beson­deren Vor­gaben kön­nen in Zuwen­dungsverträ­gen enthal­ten sein? Die Ref­er­entin erläutert ent­lang prax­is­na­her Beispiele und anhand von Check­lis­ten, was bei der Pro­jek­tvor­bere­itung zu beacht­en ist.

Der Vor­trag behan­delt unter anderem fol­gende Fragen:

  • Was genau sind Honorarverträge?
  • Wie lassen sich die Ver­trags­for­mate Dien­stver­trag und Arbeitsver­trag voneinan­der abgrenzen?
  • Was ist in Bezug auf die soge­nan­nte Schein­selb­ständigkeit zu beachten?
  • Wie kann ein angemessen­er Hon­o­rarsatz ermit­telt werden?
  • Sind befris­tete Arbeitsverträge nach dem TzBfG zuläs­sig und wie kann ein Arbeitsver­trag ent­fris­tet werden?
  • Welche Regeln find­en sich in Zuwen­dungs­beschei­den und worauf ist hier zu achten?

Im Anschluss an den Vor­trag gibt es Zeit für eine Frage-Antwort-Runde. Hier kön­nen weit­ere Rechts­fra­gen einge­hen­der dargestellt und erörtert wer­den. In diesem Online-Sem­i­nar wird jedoch keine rechtliche Prü­fung von Einzelfällen vorgenom­men werden.

Ref­er­entin: Dr. Inka Müller-Seu­bert, LL.M., Recht­san­wältin, CMS Hasche Sigle
Ziel­gruppe:
Führungskräfte und Mitarbeiter*innen von Vere­inen oder Verbänden
Min­dest­teil­nehmenden­zahl: 15

Für die Ver­anstal­tung ist eine verbindliche Anmel­dung erforder­lich. Dazu ist eine Reg­istrierung über unseren Webi­nar-Anbi­eter Zoom nötig. Hier kön­nen Sie sich direkt anmelden: zur Anmel­dung.

Die Ver­anstal­tung ist kostenfrei.

Ver­anstal­tungspart­ner:

 


Veranstalter

UPJ

Andere Veranstalter

CMS Hasche Sigle

Format

Online-Seminar

Datum

13. Juni 2022

Uhrzeit

13:00 - 14:30

Ort

Zoom
Anmeldeschluss

1. Juni 2022

Ansprechpartner*in Veranstaltung:
Ellen Sturm