Koop­er­a­tio­nen im Gemeinwesen

für regionale Mittler

Die Förderung des bürgerschaftlichen Engage­ments von Unternehmen und der Zusam­me­nar­beit von Unternehmen und gemeinnützigen Organ­i­sa­tio­nen ist eine wichtige Auf­gabe der lokalen Engagementförderung.

Einführungsworkshop 

Regionaler Mit­tler für Unternehmen­sko­op­er­a­tio­nen werden 

In den let­zten Jahren sind in vie­len Städten Organ­i­sa­tio­nen ent­standen, die zwis­chen Wirtschaft­sun­ternehmen und gemein­nützi­gen Organ­i­sa­tio­nen ver­mit­tel­nd tätig wer­den. Diese Rolle als Mit­tleror­gan­i­sa­tion ist vor allem ein Betä­ti­gungs­feld für bere­its beste­hende Akteur*innen der lokalen Engage­ment­förderung wie Frei­willi­ge­na­gen­turen, Bürg­er­s­tiftun­gen und kom­mu­nale Stellen. Aber auch Nach­barschaft­szen­tren, Mehrgen­er­a­tio­nen­häuser und Wohlfahrtsver­bände inter­essieren sich zunehmend dafür.

Mehr erfahren →

Mitgliedschaft im UPJ-Mittlernetzwerk 

Regionale Mit­tler für Cor­po­rate Cit­i­zen­ship und CSR 

Die Mit­glieder in unserem Mit­tler­net­zw­erk sind eigen­ständi­ge gemein­nützige Organ­i­sa­tio­nen und Kom­munen, die als Lot­sen für das bürg­er­schaftliche Engage­ment von Unternehmen aktiv sind. Sie ver­fü­gen über Verbindun­gen zu gemein­nützi­gen Organ­i­sa­tio­nen, engagierten Unternehmen sowie Poli­tik und Ver­wal­tung vor Ort. Mit eige­nen Pro­gram­men und Pro­jek­ten befördern sie sek­toren­verbindende, soziale Kooperationen.

Mehr erfahren →

Praxisforum 

Prax­is­trans­fer und Erfahrungsaus­tausch gemein­nütziger Mit­tleror­gan­i­sa­tio­nen für Cor­po­rate Citizenship 

Das Prax­is­fo­rum find­et seit 2007 statt. Es ist das jährliche „Szen­e­tr­e­f­fen“ für gemein­nützige regionale Mit­tler für Cor­po­rate Cit­i­zen­ship in Deutsch­land. Und es ist ein Anlauf­punkt für Organ­i­sa­tio­nen, die als Mit­tler aktiv wer­den wollen.

Mehr erfahren →

Aufbau-Workshop 

Mit­tleror­gan­i­sa­tio­nen für Cor­po­rate Cit­i­zen­ship und Unternehmenskooperationen 

Der Auf­bau-Work­shop richtet sich an gemein­nützige Organ­i­sa­tio­nen, die bere­its über (erste) prak­tis­che Erfahrun­gen als Mit­tler für Cor­po­rate Cit­i­zen­ship und Unternehmen­sko­op­er­a­tio­nen ver­fü­gen. Ein­ge­laden sind ins­beson­dere Frei­willi­ge­na­gen­turen und Bürger*innenstiftungen sowie weit­ere gemein­nützige Organ­i­sa­tio­nen und kom­mu­nale Stellen, die als Mit­tler aktiv sind.

Mehr erfahren →

Pro­dukt 1

Headline

Leis­tungs­beschrei­bung orem ipsum dolor sit amet, con­sectetuer adip­isc­ing elit. Aenean com­mo­do ligu­la eget dolor. Aenean mas­sa. Cum soci­is natoque penat­i­bus et mag­nis dis par­turi­ent montes, nasce­tur ridicu­lus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pel­len­tesque eu, pretium quis, sem. Nul­la con­se­quat mas­sa quis enim.

Donec pede jus­to, fringilla vel, ali­quet nec, vulpu­tate eget, arcu. In enim jus­to, rhon­cus ut, imperdi­et a, vene­natis vitae, jus­to. In enim jus­to. Donec quam felis, ultricies nec, pel­len­tesque eu, pretium quis, sem.

Pro­dukt 2

Headline

Leis­tungs­beschrei­bung orem ipsum dolor sit amet, con­sectetuer adip­isc­ing elit. Aenean com­mo­do ligu­la eget dolor. Aenean mas­sa. Cum soci­is natoque penat­i­bus et mag­nis dis par­turi­ent montes, nasce­tur ridicu­lus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pel­len­tesque eu, pretium quis, sem. Nul­la con­se­quat mas­sa quis enim.

Donec pede jus­to, fringilla vel, ali­quet nec, vulpu­tate eget, arcu. In enim jus­to, rhon­cus ut, imperdi­et a, vene­natis vitae, jus­to. In enim jus­to. Donec quam felis, ultricies nec, pel­len­tesque eu, pretium quis, sem.

Pro­dukt 3

Headline

Leis­tungs­beschrei­bung orem ipsum dolor sit amet, con­sectetuer adip­isc­ing elit. Aenean com­mo­do ligu­la eget dolor. Aenean mas­sa. Cum soci­is natoque penat­i­bus et mag­nis dis par­turi­ent montes, nasce­tur ridicu­lus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pel­len­tesque eu, pretium quis, sem. Nul­la con­se­quat mas­sa quis enim.

Donec pede jus­to, fringilla vel, ali­quet nec, vulpu­tate eget, arcu. In enim jus­to, rhon­cus ut, imperdi­et a, vene­natis vitae, jus­to. In enim jus­to. Donec quam felis, ultricies nec, pel­len­tesque eu, pretium quis, sem.

Pro­dukt 4

Headline

Leis­tungs­beschrei­bung orem ipsum dolor sit amet, con­sectetuer adip­isc­ing elit. Aenean com­mo­do ligu­la eget dolor. Aenean mas­sa. Cum soci­is natoque penat­i­bus et mag­nis dis par­turi­ent montes, nasce­tur ridicu­lus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pel­len­tesque eu, pretium quis, sem. Nul­la con­se­quat mas­sa quis enim.

Donec pede jus­to, fringilla vel, ali­quet nec, vulpu­tate eget, arcu. In enim jus­to, rhon­cus ut, imperdi­et a, vene­natis vitae, jus­to. In enim jus­to. Donec quam felis, ultricies nec, pel­len­tesque eu, pretium quis, sem.

Referenzen

  • Alle Pro­jek­te & Referenzen
  • KG
KG

gemeinsam aktiv. Stadtteilpartner Schelmengraben 

Auf­bauend auf dem gemein­sam vom Bun­des­bau­min­is­teri­um (BMUB) und der Lan­deshaupt­stadt Wies­baden geförderten Mod­ell­pro­jek­tes gemein­sam aktiv. Unternehmen Schel­men­graben (2013 bis 2015) hat UPJ das Pro­jek­tkonzept weit­er­en­twick­elt und seit 2016 mit alleiniger Förderung der
Lan­deshaupt­stadt Wies­baden erfol­gre­ich umge­set­zt. Zen­trales Ele­ment der Ver­ste­ti­gung ist die gelun­gene Ver­ankerung von mit­tler­weile acht engagierten Unternehmen als „Stadt­teil­part­ner“. Diese Unternehmen haben ihre Bere­itschaft erk­lärt, sich langfristig für den Schel­men­graben zu engagieren und neue Koop­er­a­tio­nen zum Wohle des Stadt­teils zu ini­ti­ieren und zu begleiten.

Zum Pro­jekt
KG

Die Herausforderung – Neue Kooperationen für eine lebens- und liebenswerte Stadt 

Soziale Koop­er­a­tio­nen sind ein wichtiger Fak­tor für ein funk­tion­ieren­des Gemein­we­sen. Die Her­aus­forderung ist ein method­is­ch­er Ansatz, um lokale Koop­er­a­tio­nen zwis­chen Unternehmen, zivilge­sellschaftlichen Organ­i­sa­tio­nen und der öffentlichen Ver­wal­tung zu vertiefen.

Zum Pro­jekt
KG

Servicestelle Gute Geschäfte – Marktplatz für Unternehmen und Gemeinnützige 

Mit der Ser­vices­telle unter­stützt UPJ Akteure der lokalen Engage­ment­förderung bei der Entwick­lung und Durch­führung von Mark­t­plätzen für “Gute Geschäfte”. Die Mark­t­­platz-Meth­ode ist ein­fach, niedrigschwellig und stellt neue Verbindun­gen zwis­chen engagierten Unternehmen und Gemein­nützi­gen her.

Zum Pro­jekt