Startseite Impressum Datenschutz
Suche

News

Bewerbungsstart: Münchens ausgezeichnete Unternehmen 2023

Die Landeshauptstadt München lobt auch in diesem Jahr wieder den Engagementpreis „Münchens ausgezeichnete Unternehmen“ aus. Sie würdigt damit das vorbildliche gesellschaftliche Engagement von Unternehmen für die Stadtgesellschaft.

Auch in diesem Jahr werden wieder Unternehmen mit Sitz in München mit dem Engagementpreis „Münchens ausgezeichnete Unternehmen“ für ihr gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet werden. Bewerben können sich Unternehmen jeder Größe und Branche, die im Jahr 2022 zum Wohle der Münchner*innen einen bedeutsamen Beitrag für Bildung, Umwelt, Gesundheit, Integration oder zur Bekämpfung sozialer Benachteiligung geleistet haben. Eine unabhängige Fachjury beurteilt das Engagement insbesondere im Hinblick auf Umfang und Wirkung, Vorbildfunktion und Kreativität sowie Nachhaltigkeit. Die Auszeichnung wird in vier Kategorien, die sich an der Beschäftigtenzahl der Unternehmen orientieren, von der Stadtspitze an die Preisträger*innen verliehen. Die Preisträger*innen sind durch die Auszeichnung zugleich für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

„Das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen ist von zentraler Bedeutung für einen starken Zusammenhalt und den sozialen Frieden in unserer Stadt. Durch Wissenstransfer, Pro bono-Leistungen, Sach- und Geldspenden sowie Freistellung von Mitarbeitenden für gemeinnützige Projekte leisten viele Unternehmen gemeinsam mit ihren Beschäftigten einen wichtigen Beitrag für ein lebendiges und lebenswertes München“, so Oberbürgermeister Dieter Reiter.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.muenchen.de/ausgezeichnet
Eine Bewerbung ist bis zum 15. Mai 2023 möglich.

Rückfragen richten Sie gerne an das Team der gesamtstädtischen Fachstelle Unternehmensengagement unter ausgezeichnet@muenchen.de oder telefonisch 089 233-48225.

Das Sozialreferat der Landeshauptstadt München ist Mitglied im UPJ-Mittlernetzwerk.

Pressekontakt: 

Sozialreferat – Kommunikation
Hedwig Thomalla, Edith Petry, Frank Boos
sozialreferat.presse@muenchen.de
T: +49 (0)89 2334 8233

 

Teilen: