News

CDR-Kodex und Berichte 2022 jetzt online

In ihren Bericht­en zeigen die Mit­glied­sun­ternehmen der CDR-Ini­tia­tive anhand konkreter Maß­nah­men auf, wie sie ihre Ver­ant­wor­tung im dig­i­tal­en Raum übernehmen. Im Fokus ste­hen Maß­nah­men, die über geset­zliche Vor­gaben hin­aus­ge­hen bzw. diese beson­ders ver­braucher­fre­undlich umsetzen. 

Cor­po­rate Dig­i­tal Respon­si­bil­i­ty (CDR) beze­ich­net frei­willige unternehmerische Aktiv­itäten, die ins­beson­dere im Sinne der Verbraucher*innen über das geset­zlich Vorgeschriebene hin­aus­ge­hen und die dig­i­tale Welt aktiv zum Vorteil der Gesellschaft mit­gestal­ten. CDR kann einen wesentlichen Beitrag dazu leis­ten, die dig­i­tale Trans­for­ma­tion fair und zum Vorteil aller zu gestal­ten. Sie fördert damit eine nach­haltige Entwicklung.

Die CDR-Ini­tia­tive des Bun­desmin­is­teri­ums für Umwelt, Naturschutz, nuk­leare Sicher­heit und Ver­brauch­er­schutz ist eine Lern- und Aus­tausch­plat­tform für engagierte Unternehmen. Sie hat das Ziel, unternehmerische Ver­ant­wor­tungsüber­nahme im dig­i­tal­en Wan­del über alle Branchen hin­weg zur Selb­stver­ständlichkeit wer­den zu lassen. Mit dem CRR-Kodex beken­nen sich die Mit­glieder der CDR-Ini­tia­tive – darunter auch die bei­den UPJ-Net­zw­erk­mit­glieder Tele­fóni­ca und ING – zu hand­lungslei­t­en­den Prinzip­i­en und verpflicht­en sich dazu, die in den ver­schiede­nen CDR-Hand­lungs­feldern aus­gewiese­nen Ziele zu ver­fol­gen, eine kon­tinuier­liche Verbesserung der Wirk­samkeit der Maß­nah­men anzus­treben und über entsprechende Maß­nah­men jährlich zu berichten.

In ihren Bericht­en zeigen die Mit­glied­sun­ternehmen der CDR-Ini­tia­tive anhand konkreter Maß­nah­men auf, wie sie ihre Ver­ant­wor­tung im dig­i­tal­en Raum übernehmen. Im Fokus ste­hen Maß­nah­men, die über geset­zliche Vor­gaben hin­aus­ge­hen bzw. diese beson­ders ver­braucher­fre­undlich umset­zen. Damit sollen andere Unternehmen – auch über den Mit­gliederkreis hin­aus – Anre­gun­gen zur steti­gen Weit­er­en­twick­lung und zum ver­stärk­ten Aus­tausch erhal­ten. Auch inter­essierte Ver­braucherin­nen und Ver­brauch­er erhal­ten Ein­blicke in CDR-Vorhaben in unter­schiedlichen Geschäftsfeldern.

Für den Inhalt der Berichte sind auss­chließlich die berich­t­en­den Unternehmen verantwortlich.

In den Bericht­en muss min­destens eine Maß­nahme pro Ziel aufge­führt wer­den; Aus­las­sun­gen sind nur begrün­det möglich. Die im Kodex enthal­te­nen Ziele sind nicht unab­hängig voneinan­der; Maß­nah­men kön­nen daher gle­ichzeit­ig auf mehrere Ziele ein­zahlen und an mehreren Stellen aufge­führt werden.

Die CDR-Berichte erschienen erst­mals am 5. Juli 2022 und wer­den for­t­an jährlich veröffentlicht:
www.cdr-initiative.de/berichte