News

Die Goldene Lilie 2022: Jetzt bewerben und nominieren!

Engagierte Unternehmen in Wies­baden kön­nen sich bis 1. August bewer­ben. Nominierun­gen durch Vere­ine, öffentliche Ein­rich­tun­gen und Pri­vat­per­so­n­en sind bis 1. Juli möglich. 

Von der kleinen Handw­erks­fir­ma bis zum großen Indus­triebe­trieb, vom coolen Neu­grün­der bis zum tra­di­tion­sre­ichen Fam­i­lienun­ternehmen: viele Fir­men in Wies­baden und Umge­bung zeigen ein hohes Maß an gesellschaftlichem Engage­ment. Sie organ­isieren Spende­naufrufe, unter­stützen soziale Pro­jek­te und kul­turelle Ver­anstal­tun­gen, stellen Beschäftigte für Vere­in­sar­beit frei, erbrin­gen pro-bono-Leis­tun­gen für gemein­nützige Organ­i­sa­tio­nen. Dieses Engage­ment der Unternehmen fördert das soziale Miteinan­der, stärkt den gesellschaftlichen Zusam­men­halt und macht Wies­baden noch ein Stück lebenswerter.

Seit dem Jahr 2010 wer­den im 2‑Jahres-Tur­nus beson­ders engagierte Unternehmen aus Wies­baden und Umge­bung mit der Gold­e­nen Lilie aus­geze­ich­net und öffentlich gewürdigt. Jedes Unternehmen – ob Han­del, Handw­erk, Indus­trie oder Dien­stleis­tung – kann sich mit seinem gesellschaftlichen Engage­ment um diese beson­dere Ausze­ich­nung bewer­ben. Dabei geht es nicht immer um Großpro­jek­te und Großspenden, son­dern viel häu­figer um das alltägliche Engage­ment – ger­ade der kleinen und mit­tleren Unternehmen. Dabei geht es nicht um absolute Zahlen, son­dern betra­chtet wird das gesellschaftliche Engage­ment immer im Ver­hält­nis zur Unternehmensgröße und zur jew­eili­gen Wirtschaftskraft.

In diesem Jahr wird mit Blick auf zwei Jahre Pan­demie ein Son­der­preis aus­gelobt für Unternehmen, die sich in Zeit­en von Coro­na in kreativ­er und beson­der­er Weise gesellschaftlich engagiert und geholfen haben.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen: www.die-goldene-lilie.de/
Direkt zur Auss­chrei­bung: www.die-goldene-lilie.de/teilnahme/

Die Gold­ene Lilie ist eine gemein­same Ini­tia­tive der Lan­deshaupt­stadt Wies­baden (Amt für Soziale Arbeit) und dem UPJ Net­zw­erk für Cor­po­rate Cit­i­zen­ship und CSR.

Ansprech­part­ner:
Bodo Wannow
bodo.wannow@upj.de

Teilen: