Gute Sache — Qualifizierung für Unternehmenskooperationen

Kooperationen von engagierten Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen brauchen eine gute fachliche Basis, damit sie Wirkung entfalten können. Gute Sache und Gute Sache KOMPAKT richten sich an Organisationen, die auf der Suche nach neuen Wegen in der Zusammenarbeit mit Unternehmen sind.

André Koch-Engel­mann
Tel.: +49 (0)30 2787 406–17
andre.koch-engelmann@upj.de

Pro­jek­t­laufzeit:
Seit 2012

Viele Unternehmen möcht­en mit ihren spez­i­fis­chen Kom­pe­ten­zen und Ressourcen zur Lösung gesellschaftlich­er Prob­leme in ihrem Umfeld beitra­gen. Dafür benöti­gen Sie kom­pe­tente und aufgeschlossene Partner*innen im Gemein­we­sen. Lokal und region­al tätige gemein­nützige Organ­i­sa­tio­nen sind die Expert*innen für Bil­dung, Soziales, Jugen­dar­beit, Sport, Kul­tur, Ehre­namt und Umwelt. Sie sind die nahe­liegen­den poten­tiellen Partner*innen für engagierte Unternehmen.

Gute Sache – das sind zwei Qual­i­fizierungsange­bote zur Entwick­lung erfol­gre­ich­er Unternehmen­sko­op­er­a­tio­nen. Sie richt­en sich an gemein­nützige Organ­i­sa­tio­nen, die auf der Suche nach neuen Wegen in der Zusam­me­nar­beit mit Unternehmen sind.

Von 2012–2019 hat das Pro­gramm Gute Sache eine pro­funde, mehrmonatige Qual­i­fizierung für Organ­i­sa­tio­nen ermöglicht. Mit regionalen Kooperationspartner*innen haben wir in 39 Lehrgän­gen über 300 Organ­i­sa­tio­nen in 17 Städten und Regio­nen qual­i­fiziert. Eine zen­trale Koor­dinierung des Pro­grammes durch UPJ find­et seit dem Jahr 2020 nicht mehr statt. Einige Kooperationspartner*innen führen das Pro­gramm jedoch in eigen­er Regie weiter.

Einen guten Ein­stieg in das The­ma Unternehmen­sko­op­er­a­tion ermöglicht das Tagessem­i­nar Gute Sache KOMPAKT. Es richtet sich an gemein­nützige Organ­i­sa­tio­nen, die erste Anre­gun­gen für die Zusam­me­nar­beit mit Unternehmen jen­seits von Spenden und Spon­sor­ing suchen.

Gute Sache ist selb­st Ergeb­nis ein­er Koop­er­a­tion. Das Qual­i­fizierung­spro­gramm wurde gemein­schaftlich von UPJ, der Ber­tels­mann Stiftung, den Unternehmen Gen­er­ali, KPMG und RWE entwick­elt. Auch das Unternehmen SAP und das Min­is­teri­um für Fam­i­lie, Kinder, Jugend, Kul­tur und Sport des Lan­des Nor­drhein-West­falen haben in einem Fach­beirat zum Pro­jek­ter­folg beigetragen.

Ansprechpartner*in

André Koch-Engel­mann
Tel.: +49 (0)30 2787 406–17
andre.koch-engelmann@upj.de

Teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email