WiesPaten

WIESPATEN hilft Kindern und Jugendlichen, Ihre Schullaufbahn zu meistern. Im Mittelpunkt steht ein spezieller Förderunterricht, der von Paten-Unternehmen finanziert und um spezielle Angebote ergänzt wird, bei denen die Kinder und Jugendlichen und "ihr" Unternehmen zusammen aktiv werden.

Karo­line Deiss­ner
Tel.: +49 611 31–5466
karoline.deissner@wiesbaden.de

 

Pro­jek­t­laufzeit:
2009 — 2012

Viele Kinder und Jugendlichen haben auf­grund von Sprach­bar­ri­eren erschw­erte Bedin­gun­gen, ihre Schul­lauf­bahn und den Über­gang in den Beruf zu meis­tern. Ein Pro­gramm der Stiftung Mer­ca­tor bot hier eine Lösung: In Wies­baden wur­den gut 150 Kinder und Jugendliche an ver­schiede­nen Schulen von Studieren­den in einem speziellen Förderun­ter­richt inten­siv sprach­lich gefördert. Die Teil­nehmenden haben sich selb­st für das Pro­gramm angemeldet oder wur­den von ihren Lehrer*innen vorgeschlagen.

Nach Aus­laufen des Förder­pro­gramms der Stiftung hat UPJ im Auf­trag des Amts für Soziale Arbeit Wies­baden mit „Wies­Pat­en“ ein Konzept für die Ver­ste­ti­gung entwick­elt und nach erfol­gre­ich­er Erprobung an die Fach­stelle Unternehmen­sko­op­er­a­tion im Amt für Soziale Arbeit übergeben. Wies­Pat­en läuft heute noch und wird regelmäßig evaluiert und weiterentwickelt.

Mit Unternehmenskooperation Bildungschancen eröffnen

Unternehmen kön­nen als Wies­Pat­en ihre gesellschaftliche Ver­ant­wor­tung für Kinder und Jugendliche – den Fachkräften von mor­gen – prak­tisch wahrnehmen und neue Per­spek­tiv­en ermöglichen. Für den Zeitraum eines Schul­jahrs übernehmen sie die Paten­schaft für eine Förder­gruppe, wer­den gemein­sam mit „ihrer“ Wies­Pat­en-Gruppe in mehreren Mod­ulen aktiv, die den Förder­run­ter­richt ergänzen, und tra­gen zur Finanzierung des Förderun­ter­richts bei. Damit kön­nen neben den schulis­chen Leis­tun­gen ins­beson­dere die Per­sön­lichkeit­sen­twick­lung und weit­ere Schlüs­selkom­pe­ten­zen der Kinder und Jugendlichen gestärkt – und zugle­ich auch für die beteili­gen Mitarbeiter*innen der Unternehmen über die Erfahrun­gen in anderen Lebenswel­ten neue Hor­i­zonte und ein Erfahrungs- und Lern­feld für Sozialkom­pe­tenz eröffnet wer­den. Nicht zulet­zt kön­nen die Unternehmen direkt die Beruf­sori­en­tierung fördern und motivierten jun­gen Men­schen Ein­blicke in ihre Berufe und Fir­men vermitteln.

Die WiesPaten-Module

Gegen­seit­iges ken­nen ler­nen, gemein­same Erfahrun­gen machen, sich für Andere engagieren, Entwick­lun­gen fördern und neue Per­spek­tiv­en gewin­nen – das sind die Ziele der den Förderun­ter­richt ergänzen­den Wies­Pat­en-Mod­ule, zu denen sich die Unternehmen jew­eils für ein Schul­jahr verpflicht­en: Ein­ladung der Wies­Pat­en-Gruppe ins Unternehmen und Besuch im Förderun­ter­richt | Gemein­sam anpack­en – z. B. beim Aktion­stag „Wies­baden Engagiert!“ | Gemein­sam Kul­tur erleben beim Besuch kul­tureller Ver­anstal­tun­gen, einem Bun­desli­ga-Spiel oder beim Schlittschuh­fahren | Gemein­sam feiern beim jährlichen Dankeschön-Fest, das ein Wies­baden­er 4‑Sterne-Hotel pro bono aus­richtet, und bei dem sich der Sozialdez­er­nent bei Unternehmenspat­en, Schüler*innen und Förderlehrer*innen für ihren beson­deren Ein­satz bedankt | Wies­Pat­en-Inter­na­tion­al wurde 2014 entwick­elt und bietet den Jugendlichen die Teil­nahme an Reisen in das (europäis­che) Aus­land bzw. die Teil­nahme an Maß­nah­men des Inter­na­tionalen Jugen­daus­tauschs, mit­fi­nanziert und z.T. begleit­et durch „ihre“ WiesPaten.

Erfolgreiche Verstetigung

Pro Schul­jahr beste­hen 15–18 Paten­schaften an 10–12 Schulen und 2–3 außer­schulis­chen Ein­rich­tun­gen, etwa 130 Jugendliche wer­den jährlich durch Wies­Pat­en gefördert und begleit­et, ca. 150 Schüler*innen haben an päd­a­gogisch begleit­eten Jugen­dreisen und inter­na­tionalen Jugend­begeg­nun­gen teilgenommen.

Ansprechpartner*in

Karo­line Deiss­ner
Fach­stelle Unternehmen­sko­op­er­a­tion im Amt für Soziale Arbeit Wiesbaden
Tel.: +49 611 31–5466
karoline.deissner@wiesbaden.de

 

Teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email