Teilnahmebedingungen

Teil­nah­mebe­din­gun­gen für die UPJ-Jahresta­gung am 23./24. Juni 2022 in Berlin

 

Ver­anstal­ter
UPJ e.V.
Brun­nen­straße 181
10119 Berlin
T: +49 (0)30 2787 406–0
M: info@upj.de


Teil­nah­me­beitrag
Der Teil­nah­me­beitrag für die UPJ-Jahresta­gung richtet sich nach der Größe Ihrer Organ­i­sa­tion bzw. Ihres Unternehmens und beträgt pro Per­son zzgl. 7% MwSt.:

  • 100 € Teil­nehmende aus NPOs (bis 20 Beschäftigte)
  • 200 € Teil­nehmende aus NPOs oder Wirtschaft­sun­ternehmen (bis 250 Beschäftigte)
  • 300 € Teil­nehmende aus NPOs oder Wirtschaft­sun­ternehmen (mehr als 250 Beschäftigte)
  • 200 € Teil­nehmende aus der öffentlichen Verwaltung

Für Mit­glieder des UPJ-Mit­tler- oder Unternehmen­snet­zw­erks und für die Referent*innen der Ver­anstal­tung ist die Teil­nahme kosten­frei. 
Die Teil­nahme am Jubiläum­semp­fang #UPJ25plus1 am 23. Juni um 18:30 Uhr ist kosten­frei, eine Anmel­dung ist aber erforderlich.

Die ganztägige Verpfle­gung ist im Teil­nah­me­beitrag enthalten.

Der gemein­nützige UPJ e.V. ist auf die Teil­nah­me­beiträge angewiesen, um die Tagung kos­ten­deck­end durch­führen zu kön­nen. Wir bit­ten deshalb um Ver­ständ­nis, dass wir von der dargestell­ten Staffelung der Teil­nah­me­beiträge nicht abwe­ichen können.


Anmeldebestä­ti­gung / Rech­nung
Nach Absendung Ihrer Online-Anmel­dung erhal­ten Sie per E‑Mail eine automa­tis­che Ein­gangs­bestä­ti­gung. Die Anmel­dun­gen wer­den in der Rei­hen­folge ihres Ein­gangs berück­sichtigt. UPJ behält sich vor, die Anmel­dung ohne Angaben von Grün­den abzulehnen.

Inner­halb von 14 Tagen erhal­ten Sie per E‑Mail eine verbindliche Teil­nah­mebestä­ti­gung und eine Rech­nung über Ihren Teil­nah­me­beitrag, die sofort fäl­lig ist. Die Teil­nahme an der Ver­anstal­tung ist nur nach erfol­gter Zahlung des Teil­nah­me­beitrags möglich.

Anmelde­schluss ist der 16. Juni 2022.

 

Stornierung
Eine Absage oder Änderung der Teil­nahme ist seit­ens der Angemelde­ten jed­erzeit in schriftlich­er Form möglich.

Bei Stornierun­gen der kostenpflichti­gen Teil­nahme an der Tagung fall­en fol­gende Kosten zzgl. 7% MwSt. an:

  • Bei Stornierun­gen bis ein­schließlich 31. Mai 2022: Bear­beitungs­ge­bühr von 25 €.
  • Bei Stornierun­gen bis ein­schließlich 16. Juni 2022: 50% des Teilnahmebeitrags.
  • Bei Stornierun­gen nach dem 16. Juni 2022, bei Nichter­scheinen, frühzeit­iger Abreise oder bei höher­er Gewalt ist der Gesamt­beitrag zu zahlen.


Pro­gram­män­derun­gen

UPJ behält sich das Recht auf Pro­gram­män­derun­gen vor. Eine Erstat­tung von Buchungs- oder Stornierungs­ge­bühren für Unter­bringung und/oder An- und Abreise ist aus­geschlossen, auch wenn UPJ die Ver­anstal­tung absagen muss.


Daten­schutz
Für die Daten­er­he­bung und ‑ver­ar­beitung ist UPJ ver­ant­wortlich. Die Ein­hal­tung daten­schutzrechtlich­er Vor­gaben hat dabei einen hohen Stel­len­wert für uns.  

Mit der Anmel­dung zur Ver­anstal­tung erheben wir von Ihnen per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en, die wir zur Durch­führung des Teil­nehmer­man­age­ments und für die Durch­führung unser­er Ver­anstal­tun­gen benöti­gen. Im Wesentlichen sind das: Name, Anschrift, Organ­i­sa­tion, E‑Mail-Adresse, Tele­fon­num­mer. Einige Angaben sind zudem frei­willig. 

Die von Ihnen erhobe­nen Dat­en wer­den von UPJ auss­chließlich zu Zweck­en der Tagung­sor­gan­i­sa­tion ver­wen­det und, soweit Sie diesem zuges­timmt haben, zur Zusendung über weit­ere Ver­anstal­tungsange­bote von UPJ genutzt. Ihre entsprechende Ein­willi­gung zur Zusendung von weit­eren Infor­ma­tio­nen kön­nen Sie jed­erzeit schriftlich per E‑Mail, Post oder Fax unter der oben genan­nten Adresse wider­rufen. 

Die Teil­nehmenden der Tagung erk­lären sich außer­dem damit ein­ver­standen, dass ihr Name und ihre Organ­i­sa­tion in den gedruck­ten Tagung­sun­ter­la­gen aufge­führt wer­den dür­fen. Die Zus­tim­mung zu dieser Nutzung geschieht frei­willig. Im Falle des Wider­spruchs gegen diese Nutzung hat dies keine Auswirkun­gen auf die Tagung­steil­nahme.  Die erteilte Ein­willi­gung in die Veröf­fentlichung in den Tagung­sun­ter­la­gen kann jed­erzeit vor Druck­le­gung der Unter­la­gen schriftlich per E‑Mail wider­rufen wer­den. 
Durch Ihre Anmel­dung kommt darüber hin­aus ein Ver­trag zus­tande. Bei der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die zur Erfül­lung eines Ver­trages, dessen Ver­tragspartei die betrof­fene Per­son ist, erforder­lich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechts­grund­lage. Dies gilt auch für Ver­ar­beitungsvorgänge, die zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich sind. Soweit eine Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung erforder­lich ist, der unser Unternehmen unter­liegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechts­grund­lage.  

Selb­stver­ständlich behan­deln wir Ihre Dat­en ver­traulich und über­mit­teln diese nicht an Dritte. Ggf. set­zen wir streng weisungs­ge­bun­dene Dien­stleis­ter ein, die uns z. B. in den Bere­ichen EDV und Teil­nehmer­man­age­ment unter­stützen und mit denen geson­derte Verträge zur Auf­tragsver­ar­beitung geschlossen wur­den. Die Daten­schutzerk­lärung des UPJ e.V. find­en Sie hier 

 

Hygien­ekonzept zum Schutz vor ein­er Coro­na-Infek­tion
Für die Ver­anstal­tung in Präsenz gel­ten die tage­sak­tuellen Regeln gemäß der Coro­na-Verord­nung des Lan­des Berlin. 

 

Film- und Fotorechte 
Bei der Ver­anstal­tung sind ggf. Mitar­bei­t­ende, Fotografen und Medi­en­vertreter anwe­send, die den Ver­lauf der Ver­anstal­tung doku­men­tieren und unter Umstän­den live über­tra­gen. UPJ behält sich vor, die Auf­nah­men zu Zweck­en der Öffentlichkeit­sar­beit in On- und Offline Medi­en (ein­schließlich Social Media) ohne zeitliche Begren­zung zu veröf­fentlichen und zu nutzen. Die Nutzung umfasst ins­beson­dere den Inter­ne­tauftritt von UPJ, Druck­erzeug­nisse wie z. B. Fly­er (auch Nutzung als Titel) sowie Präsen­ta­tio­nen. Bei Videoauf­nah­men ist die Nutzung von Stand­bildern und Bild- und Ton­spuren eben­falls möglich. Wir bit­ten um Ihr Ver­ständ­nis, dass Auf­nah­men, in denen die Ver­anstal­tung ins­ge­samt und nicht einzelne Teil­nehmende im Mit­telpunkt ste­hen, nicht aus­geschlossen wer­den kön­nen, so dass Sie darauf zu sehen sein kön­nten. 

Soll­ten Sie mit der Spe­icherung oder Nutzung von Auf­nah­men, bei denen Sie als einzelne*r Teilnehmer*in im Mit­telpunkt ste­hen, nicht ein­ver­standen sein, teilen Sie dies bitte am Tage der Ver­anstal­tung selb­ständig den Fotografen und unseren Mitarbeiter*innen vor Ort mit. 


Nutzung von Ver­anstal­tung­sun­ter­la­gen
 
Die Vorträge und Ver­anstal­tung­sun­ter­la­gen sind zugun­sten ihrer Ver­fass­er urhe­ber­rechtlich geschützt. Die Nutzung durch Dritte, ins­beson­dere Ver­anstal­tung­steil­nehmende, darf nur pri­vat oder zu wis­senschaftlichen Zweck­en erfol­gen. Jede andere, ins­beson­dere gewerbliche Nutzung bedarf der schriftlichen Genehmi­gung durch den Urhe­ber. Die Teil­nehmenden sind nicht berechtigt, das zu Infor­ma­tion­szweck­en über­lassene Ver­anstal­tungs­ma­te­r­i­al zu vervielfälti­gen.