Pro­fil

BEOS AG

Die BEOS AG ist der führende Asset Man­ag­er und Pro­jek­ten­twick­ler von Unternehmen­sim­mo­bilien in Deutsch­land. Mit einem wach­senden inter­diszi­plinären Team ist BEOS unter dem Dach von Swiss Life Asset Man­agers als Dien­stleis­ter für Bestand­sob­jek­te von insti­tu­tionellen Inve­storen in allen großen Städten Deutsch­lands aktiv.

Welchen Beitrag leis­tet BEOS mit seinen CSR-Aktiv­itäten zu ein­er nach­halti­gen Entwicklung?

Ver­ant­wor­tungsvolles Han­deln prägt BEOS seit der Grün­dung im Jahr 1997. Gemein­sam mit Unternehmen entwick­eln wir indi­vidu­elle und reversible Flächen­lö­sun­gen – ressourcens­parend inner­halb beste­hen­der Bausub­stanz beziehungsweise auf bere­its ver­siegel­ten Flächen. Dabei beziehen wir das soziale und wirtschaftliche Umfeld ein. Auch als Arbeit­ge­ber sind wir uns unser­er Ver­ant­wor­tung bewusst und han­deln entsprechend. Dies wurde wieder­holt mit Ausze­ich­nun­gen wie dem Top-Job-Award und dem 3. Platz im Arbeit­ge­ber­rank­ing 2019 der Immo­bilien Zeitung gewürdigt.

Hol­ger Math­e­is
Vor­stand Per­son­al, Organ­i­sa­tion, Recht, Mar­ket­ing, Bau

„Unser Leit­mo­tiv lautet ‘weit­er denken’. In diesem Sinne schaf­fen wir Stan­dor­tiden­titäten, die Men­schen und Unternehmen auf vielfältige Weise verbinden und Mehrw­erte gener­ieren. Und auch über unsere Immo­bilien­pro­jek­te hin­aus empfind­en wir als Unternehmen Ver­net­zung als bere­ich­ernd und freuen uns auf den aktiv­en Aus­tausch inner­halb des UPJ-Netzwerks.” 

Mit welchen Cor­po­rate-Cit­i­zen­ship-Aktiv­itäten bringt sich BEOS ins Gemein­we­sen ein?

Wir streben nach ein­er dig­i­tal­en Vor­re­it­er­rolle in der Immo­bilien­branche und brin­gen diese durch Koop­er­a­tio­nen, etwa mit inno­v­a­tiv­en Start-ups, weit­er. Zudem arbeit­en wir eng mit Poli­tik, Wirtschafts­förderun­gen, Inter­essen­ver­bän­den und Anwohn­ern zusam­men, um für jeden Stan­dort wirtschaftlich und gesellschaftlich geeignete Lösun­gen zu find­en. Dem Fachkräfte­man­gel begeg­nen wir durch starkes Engage­ment an Uni­ver­sitäten, wo unsere Mitar­beit­er Wis­sen ver­mit­teln und so den Nach­wuchs fördern.

Welche Erfolge hat BEOS in den Bere­ichen Nach­haltigkeit und gesellschaftlich­es Engage­ment erre­ichen kön­nen, wo sehen Sie noch Herausforderungen?

Kern unseres Geschäftsmod­ells ist es, Immo­bilien­leben­szyklen zu ver­längern und durch Revi­tal­isierung und Nachverdich­tung effizien­tere und vielfältigere Nutzun­gen zu ermöglichen. Mit Ladesta­tio­nen, Urban Gar­den­ing, Bienen­ho­tels oder Start-up-Förderun­gen wer­den bere­its gezielt Maß­nah­men ergrif­f­en. Eine zu erar­bei­t­ende, über­ge­ord­nete Nach­haltigkeitsstrate­gie soll weit­ere Anknüp­fungspunk­te bieten.

Ihre Ansprech­part­ner­in

Klara Kell­ner
ESG-Man­agerin
klara.kellner@beos.net