Pro­fil

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

KPMG ist ein Fir­men­net­zw­erk mit mehr als 200.000 Mitar­beit­ern in rd. 150 Län­dern und Ter­ri­to­rien. In Deutsch­land gehört KPMG zu den führen­den Wirtschaft­sprü­fungs- und Beratung­sun­ternehmen und ist mit mehr als 12.300 Mitar­beit­ern an 25 Stan­dorten präsent. Unsere Leis­tun­gen sind in die Geschäfts­bere­iche Audit, Tax, Con­sult­ing und Deal Advi­so­ry gegliedert.

Welchen Beitrag leis­tet KPMG mit seinen CSR-Aktiv­itäten zu ein­er nach­halti­gen Entwicklung?

KPMG ver­ste­ht sich als wirtschaftlich­er und sozialer Akteur. Wir sind Arbeit­ge­ber, Aus­bilder und Förder­er eines sta­bilen Gemein­we­sens. Ein Beitrag zu ein­er nach­halti­gen Entwick­lung heißt für uns:

  • hohe Integrität und Qual­ität bei unseren Prü­fungs- und Beratungsleistungen
  • Nach­haltiges Per­sonal­man­age­ment in Form von Aus-und Weit­er­bil­dungsmöglichkeit­en, Maß­nah­men zu Gesund­heit, Flex­i­bil­isierung und Vielfalt
  • Förderung des ehre­namtlichen Engage­ments unser­er Mitarbeiter
  • Verbesserung der Umwelt­per­for­mance durch konkrete Ziele und Maß­nah­men in den Bere­ichen Mobil­ität, Energie und Ressourcen.

Klaus Beck­er
CEO, Sprech­er des Vorstands

„Die soziale Ver­ant­wor­tung für die Gesellschaft ist, neben der Ver­ant­wor­tung für unsere Kun­den und Mitar­beit­er, ein ele­mentar­er Baustein unser­er Nach­haltigkeitsstrate­gie. Wir wollen durch Ver­net­zung den gesellschaftlichen Zusam­men­halt fördern und gemein­sam Pro­jek­te wirkungsvoll voran­brin­gen. Deshalb engagieren wir uns im UPJ-Netzwerk. “

Mit welchen Cor­po­rate-Cit­i­zen­ship-Aktiv­itäten bringt sich KPMG ins Gemein­we­sen ein?

KPMG unter­stützt das ehre­namtliche Engage­ment von Mitar­beit­ern mit ein­er Freis­tel­lung von 4 Stun­den pro Monat in ein­er selb­st­gewählten Ini­tia­tive oder in einem unser­er Cit­i­zen­ship-Pro­gramme (Schw­er­punkt Bildung):

  • JOBLINGE: Men­tor­ing für sozial benachteiligte Jugendliche und junge geflüchtete Menschen
  • Enac­tus: weltweit größtes Studieren­den-Net­zw­erk, das Prax­is­pro­jek­te mit nach­haltiger gesellschaft­srel­e­van­ter Wirkung entwickelt
  • Unter­stützung von NGOs durch bedarf­sori­en­tierte Pro-bono-Beratung.

Welche Erfolge hat KPMG in den Bere­ichen Nach­haltigkeit und gesellschaftlich­es Engage­ment erre­ichen kön­nen, wo sehen Sie noch Herausforderungen?

  • Langjährige Unter­stützung von Citizenship-Programmen
  • Leitlin­ie für ehre­namtlich­es Engagement
  • Umwelt­man­age­mentsys­tem nach ISO 14001
  • Umwelt­be­wusst­sein unser­er Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er weit­er stärken
  • Reduzierung unseres CO2-Fußab­drucks um 22% im Ver­gle­ich zum Jahr 2015 (in t CO2 / Mitarbeiterkapazität)
  • Reduzierung des Papierverbrauchs
  • CO2-neu­tral mit der Bahn seit 2009
  • Grün­strom an allen KPMG-Standorten

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Web­site

Nach­haltigkeits­bericht der KPMG

Ihr Ansprech­part­ner

Alexan­der Glöck­n­er
Sus­tain­abil­i­ty Offi­cer
alexandergloeckner@kpmg.com