European Pro Bono Week: Online-Veranstaltung „Erfahrungsaustausch: Immigration4Ukraine“

Seit Beginn des Pro­jek­tes engagieren sich im Rah­men von I4U Kan­zleien und Einzelanwält*innen für die Geflüchteten aus der Ukraine: Einzelne Teams betreuen die Erstel­lung und die Updates der FAQs für die Online-Plat­tform, Mitarbeiter*innen aus Kan­zleien unter­stützen auf admin­is­tra­tiv­er Ebene im Pro­jekt und eine Vielzahl von Anwält*innen und Mit­glieder der Refugee Law Clin­ics übernehmen die Beratung der täglich einge­hen­den Einzelanfragen.
Seit April betreut die UPJ Pro Bono Rechts­ber­atung gemein­sam mit dem Pro Bono Deutsch­land Immigration4Ukraine. Teile der Pro­jek­t­struk­tur mussten gän­zlich neu konzip­iert wer­den – anderes kon­nte auf das beste­hende Pro-bono-Pro­gramm aufbauen.

Die Ver­anstal­tung ver­sam­melt Erfahrungs­berichte von engagierten Kan­zleien und Stim­men aus dem Organ­i­sa­tion­steam. Nach acht Monat­en Recht­shil­fe für Ukraine-Geflüchtete resümieren wir aus unter­schiedlichen Per­spek­tiv­en und schauen auf die Her­aus­forderun­gen und auf die Möglichkeit­en für zukün­ftige Projekte.

Referent*innen:

  • Iarosla­va Arake­lian (Fresh­fields Bruck­haus Deringer)
  • Yassin Berrou (Paul Hastings)
  • Tara Eydel­er (Refugee Law Clin­ics Deutschland)
  • Bohdana Kut­senko (CMS Deutschland)
  • Jan Vol­lka­m­mer (Gib­son Dunn & Crutcher)
  • Kil­ian Popov (Mor­ri­son & Foerster)
  • Beni­ta Piechaczek (UPJ Pro Bono Rechtsberatung)
  • Kat­ja Josen­hans (Pro Bono Deutsch­land) 

Anmeldung:

https://upj-de.zoom.us/meeting/register/u5EsduqurD0sE9TdojhgbdVDjqQm0erFaJns

Teil­nah­mebe­din­gun­gen

Eine Ver­anstal­tung der UPJ Pro Bono Rechts­ber­atung in Zusam­me­nar­beit mit dem Pro Bono Deutschland. 

Datum

24. November 2022
Abgelaufene Events

Uhrzeit

17:30 - 18:30

Format

Fachlicher Austausch,
Online-Seminar

Ort

Online

Veranstalter

UPJ

Andere Veranstalter

Pro Bono Deutschland e.V.
Website
http://www.pro-bono-deutschland.org
QR Code